Alle Kategorien
Suche

Durchsichtige Cola - Wissenswertes zur Entstehung des Softdrinks

Wer an Cola denkt, hat wohl zuerst eine dunkle, süß schmeckende Flüssigkeit mit Koffein im Sinn. Doch es gibt auch durchsichtige Cola, die eine interessante Geschichte hinter sich hat und der normalen Cola mehr ähnelt, als man meinen möchte.

Farblose Cola kommt ohne den Zusatzstoff E 150d aus.
Farblose Cola kommt ohne den Zusatzstoff E 150d aus.

So kam es zur durchsichtigen Cola

  • Die durchsichtige Cola besitzt normalerweise den Namen Clear Cola. Ins Deutsche übersetzt würde sie "klare Cola" heißen. Für gewöhnlich enthält Cola den Lebensmittelfarbstoff Zuckercouleur.
  • Dieser trägt den Namen E 150d. Nachdem aber genau dieser maßgeblich beteiligte Stoff der Farbgebung weggelassen wird bei der Herstellung, bleibt die Cola farblos.
  • Die erste Cola ohne Farbe wurde von PepsiCo auf den Markt gebracht. 1992 konnte man das Erfrischungsgetränk auf verschiedenen Testmärkten ausprobieren - zunächst mit Erfolg.
  • Mit dieser Crystal Pepsi hatte Pepsi auf den Trend reagiert, der alles möglichst rein ("clear") zu halten versuchte. Während bei Pepsi dabei sogar das Koffein bei der Produktion weggelassen wurde, ließ Konkurrent Coca Cola einen Diätdrink namens "Tab-Clear" auf dem Markt erscheinen - mit Koffein. 

Darum findet man heutzutage kaum noch farblose Cola

  • Das Hauptproblem, das letzten Endes dazu geführt hat, dass kaum noch durchsichtige Cola existiert, waren die Konsumenten.
  • Die wenigsten konnten sich dafür begeistern, ein Produkt zu trinken, dass zwar wie Cola schmeckte, aber wie Wasser aussah. So wiesen Versuche nach, dass man den Unterschied mit geschlossenen Augen tatsächlich nicht bemerken würde, jedoch war der Erfolg dieser Variante auf Dauer nicht gegeben.
  • In den nachfolgenden Jahren gab es immer wieder Versuche, die durchsichtige Cola doch noch erfolgreich zu verkaufen - die Meinung bezüglich des Getränks hatte sich aber kaum geändert.

Mittlerweile verkaufen daher nur noch kleinere, meist lokale Limonadenhersteller das süße Getränk.

Teilen: