Alle Kategorien
Suche

Durchfall bei Katzen - Hausmittel

Oft geht Durchfall bei Katzen nach einigen Stunden von alleine wieder weg. Es gibt aber auch Hausmittel, mit denen Sie die Katze unterstützen können, wenn der Durchfall bleibt.

Hygienisches Katzenklo bei Durchfall.
Hygienisches Katzenklo bei Durchfall.

Was Sie benötigen:

  • Nassfutter
  • Möhren
  • Äpfel
  • Naturjoghurt
  • Reis
  • Huhn

Einen leichten Durchfall können Sie oft sehr erfolgreich mit einfachen Hausmitteln behandeln und so dafür sorgen, dass Ihre Katze schnell wieder ganz gesund wird.

Wie Sie den Durchfall erkennen

  • Katzendurchfall ist nicht immer ein Grund zur Sorge. Oft verschwindet der Durchfall bei Katzen so schnell, dass Sie diesen erst im nach hinein bemerken.
  • Wenn der Kot der Katzen nur weich oder etwas breiig ist, dann haben die Tiere noch keinen Durchfall. Bei der Katze redet man erst dann von Durchfall, wenn dieser wirklich flüssig ist und keinerlei feste Substanz mehr hat.

Stellen Sie bei Durchfall das Futter um

  • Wenn Ihre Katze Durchfall bekommt, dann hilft es meist schon wenn Sie das Futter umstellen. Füttern Sie in dieser zeit kein Trockenfutter, sondern geben Sie die Katze bei Durchfall Nassfutter, oder kochen Sie selber für das Tier.
  • Trockenfutter entzieht Ihren Katzen Wasser und gerade das verlieren die Tiere bei Durchfall schon reichlich. Zudem sind die meisten Trockenfutter salzhaltig, was bei einem Durchfall nicht gut für die Katzen ist.
  • Bieten Sie der Katze ein Dosenfutter an, das sich auch zu einer Diät eignet. Dieses Nassfutter ist schonend hergestellt, und enthält nur leicht verdauliche Stoffe, die sich positiv auf den Durchfall der Katzen auswirken.

Kochen Sie eine Schonkost für Ihre Katzen

  • Wenn Sie während dem Durchfall ganz auf Fertigfutter verzichten möchten, dann können Sie eine leichte Schonkost für Ihre Katzen kochen.
  • Kochen Sie aber alle Zutaten ohne Salz und ohne andere Gewürze. Sie können den Katzen gekochten Reis, gekochtes Huhn und Hühnchenleber zum fressen anbieten.
  • Zerkleinern Sie die gekochten Zutaten gründlich, denn auch das hilft den Katzen, das Fressen leichter zu verdauen.
  • Verzichten Sie völlig auf Milch und auch auf Produkte, die Milch enthalten. Was die Katzen bei Durchfall fressen dürfen ist Hüttenkäse. Diesen können Sie auch zwischendurch als Leckerchen verfüttern.

Gemüse und Obst als Hausmittel

  • Sie können Zusätzlich zum Reis auch noch Gemüse und Obst füttern, falls die Katzen dieses annehmen.
  • Reiben Sie Möhren und Äpfel auf der Küchenreibe klein und kochen Sie beides mit ein wenig Wasser weich. Geben Sie die fertige Mischung dann in mehreren kleinen Portionen und mischen Sie zur Stärkung ein bisschen Honig oder Naturjoghurt darunter.
  • Was bei einem Durchfall aber viel wichtiger als Futter ist, ist die Flüssigkeitsaufnahme. Achten Sie darauf, dass Ihre Katzen ausreichend trinken und geben Sie zur Stärkung ein bisschen Traubenzucker in das Trinkwasser der Katzen.

Ist der Durchfall nach zwei Tagen nicht besser geworden, dann müssen Sie mit den Katzen unbedingt zum Tierarzt gehen.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.