Alle Kategorien
Suche

Dunstabzugshaube aus Edelstahl richtig reinigen

Eine Dunstabzugshaube zieht fettigen Dunst an; das ist ihre Aufgabe. Leider lagert sich das Fett mit der Zeit auch oben auf der Haube ab. Vor allem dann, wenn Ihre Dunstabzugshaube aus Edelstahl ist, sieht das dann sehr schnell ungepflegt und schmuddelig aus. Um dem Fettschmutz zu Leibe zu rücken, benötigen Sie leider etwas Zeit. Aber mit einem Trick geht es dennoch relativ unproblematisch.

Edelstahl ist leider nicht gerade pflegeleicht!
Edelstahl ist leider nicht gerade pflegeleicht!

Was Sie benötigen:

  • Klarspüler für Geschirrspüler
  • Spülmittel oder Küchenreinigungsmittel
  • warmes Wasser
  • Schwamm
  • Spüllappen
  • Küchenpapier
  • Edelstahlpflegemittel

Wenn Sie viel und leidenschaftlich kochen, bleibt es leider nicht aus, dass sich auf den Küchenmöbeln Fett absetzt. Reduzieren können Sie den fettigen Dunst, indem Sie konsequent Ihre Dunstabzugshaube anschalten, sobald etwas auf dem Herd brät. Dennoch bleiben Fettspuren nicht aus und diese müssen Sie immer mal wieder wegputzen. Ist Ihre Dunstabzugshaube aus Edelstahl, genügt einfaches Abwischen leider nicht, denn gerade auf Edelstahl bilden sich sofort unschöne Schlieren. Damit das Reinigen Ihrer Dunstabzugshaube aus Edelstahl nicht zur stundenlangen Geduldsprobe wird, können Sie einen kleinen Trick anwenden.

So wird die Dunstabzugshaube wieder sauber

  1. Zuerst müssen Sie das Fett anlösen. Das geht völlig unproblematisch mit einem kräftigen Schuss Klarspüler, wie Sie ihn für Ihre Geschirrspülmaschine einsetzen. Geben Sie dazu den Klarspüler auf einen trockenen Lappen und reiben Sie die Edelstahlhaube damit satt ein. Lassen Sie den Klarspüler dann ein paar Minuten einwirken.
  2. Dann geben Sie auf einen feuchten Schwamm eine größere Menge Geschirrspülmittel oder Küchenreiniger und reiben Sie Ihre Dunstabzugshaube damit ab. Bitte benutzen Sie nur die weiche Seite des Schwammes, damit keine Kratzer entstehen. Befinden sich noch immer feste Fettrückstände auf der Haube, wiederholen Sie den Vorgang mit dem Klarspüler und dem Reiniger.
  3. Spätestens jetzt sollte das Fett komplett aufgelöst sein. Nun müssen Sie das gelöste Fett und die Reinigungsmittel vom Edelstahl entfernen. Dabei arbeiten Sie mit lauwarmem, klarem Wasser. Spülen Sie Ihren Lappen dazu immer wieder unter fließendem Wasser aus, bis sämtliche Rückstände von der Dunstabzugshaube entfernt sind. Dann reiben Sie die Haube mit dem Küchenpapier trocken.
  4. Im Handel bekommen Sie sogenannte Edelstahlpflege. Diese verhindert, dass allzu schnell wieder Schlieren auf dem Edelstahl entstehen, schützt gegen Spuren von Fingerabdrücken und verleiht der Dunstabzugshaube einen schönen, seidenmatten Glanz. Tragen Sie das Mittel ganz zum Schluss nach Gebrauchsanweisung sehr gleichmäßig auf.
Teilen: