Alle Kategorien
Suche

Dunkle Soße - Rezept für eine Mehleinbrenne

Mit einer sog. Mehleinbrenne können Sie ohne großen Aufwand eine dunkle und würzige Soße herstellen. Hier wird gezeigt, wie es geht.

Benutzen Sie einen Schneebesen.
Benutzen Sie einen Schneebesen. © BirgitH / Pixelio

Zutaten:

  • Für 4 Personen:
  • 1-2 Essl. Fett
  • 2 Essl. Mehl
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 l Flüssigkeit
  • Salz und Suppenwürze

Die Zutaten auswählen - das sollten Sie beachten

  • Für vier Personen benötigen Sie etwa 1/2 l Soße, die Sie - um Klümpchen zu vermeiden - am besten mit einem Kochlöffel "einbrennen" und dann mit einem Schneebesen aufrühren.
  • Als Fett können Sie Schmalz, Öl, Butterschmalz oder auch Bratmargarine verwenden. Achten Sie darauf, dass das Fett hitzeständig ist. Kalt gepresste Olivenöle oder Butter sind heir weniger geeignet. 
  • Als Flüssigkeit für die Soße können Sie im einfachsten Fall Wasser verwenden. Würziger und gehaltvoller wird die dunkle Soße, indem Sie einen Teil des Wassers (oder alles) durch Brühe, Rot- bzw. Weißwein oder Bier ersetzen. Auch einige Tropfen Balsamico-Essig, etwas Ketchup oder Sojasoße runden den Geschmack ab. Oder Sie verwenden einen Rest Bratensaft als Grundlage für diese Soße.

Mehleinbrenne für die dunkle Soße - so gelingt sie

  1. Schälen Sie die Zwiebel und schneiden Sie diese in schmale Halbringe oder kleine Würfelchen.
  2. Erhitzen Sie in einem Topf das Fett.
  3. Braten Sie die Zwiebel dort goldgelb an.
  4. Überstäuben Sie alles mit dem Mehl und rösten Sie dieses unter häufigem Rühren mit einem Kochlöffel hellbraun. Achten Sie unbedingt darauf, dass das Mehl nicht zu dunkel oder gar schwarz wird (was bei hohen Temperaturen schnell geschieht). In diesem Fall schmeckt die Soße nämlich verbrannt.
  5. Greifen Sie dann zum Schneebesen und füllen Sie unter ständigem Rühren mit der Flüssigkeit auf.
  6. Lassen Sie die Soße einmal aufkochen.
  7. Schmecken Sie die dunkle Soße mit Gewürzen nach Wunsch ab.

Diese dunkle Grundsoße lässt sich natürlich, je nach Verwendungszweck, verfeinern. So können Sie kleine Speckwürfelchen, Stückchen von saurer Gurke, Kapern, Kräuter oder Gewürze zur Soße geben. Auch ein Gläschen Madeirawein oder Essig (für eine saure Variante) können beigefügt werden.

Teilen: