Alle Kategorien
Suche

Dunkle Blondtöne - was Sie bei Naturtönen beachten sollten

Heutzutage hat man dank des großen Angebots in Drogeriemärkten die Möglichkeit, fast alle Haarveränderungen selbst zu Hause durchzuführen. Bei der Färbung mit dunklen Blondtönen ist es jedoch ratsam, sich vorher ein wenig zu informieren.

Naturtöne können einen Grünstich erzeugen.
Naturtöne können einen Grünstich erzeugen.

Was Sie benötigen:

  • blonder Naturton
  • blonder Goldton
  • Wasserstoffperoxid

Was sind natürliche Blondtöne?

  • Der Begriff Naturton gibt an, dass die Haarfarbe einen matten Ton hat, wie die Naturhaarfarben selbst.
  • Naturtöne finden Sie überall und sie sind leicht zu erkennen, da Sie einfach die Namen der Farbtiefen tragen. Bei den Blondtönen finden Sie dunkelblond, mittelblond, hellblond, hell hellblond und lichtblond. Diese Bezeichnungen geben also an, dass in der Haarfarbe weder Rotanteile noch Gold- oder Beigeanteile enthalten sind. Sie erkennen die Naturtöne aber auch an den Bezifferungen, denn diese tragen eine "0" hinter der Farbtiefe oder bei anderen Marken ein "N" für normal. Falls Sie Ihre Haare also in Dunkelblond färben möchten, benötigen Sie eine Farbe mit der Nummer 6/0.
  • Dunkle natürliche Blondtöne eignen sich besonders gut zur Grauhaarabdeckung, falls Sie also bereits einen sehr hohen Weißanteil im Haar haben, sollten Sie zu Naturtönen greifen, damit ein einheitliches abgedecktes Farbergebnis entsteht.

Dunkle blonde Naturtöne richtig anwenden

  • Die Gefahr bei dunklen Naturtönen besteht darin, dass Sie nach der Färbung einen Grünstich in Ihrem Haar vorfinden. Dieses Ergebnis entsteht, wenn Sie entweder die Farbe auf ungefärbtes Haar oder auf stark blondiertes Haar auftragen. Ungefärbtes Haar besitzt in den meisten Fällen bereits einen leichten Mattstich und kaum Rotpigmente im Haar und bei stark blondiertem Haar wurden Ihnen alle Rotpigmente entzogen, sodass in beiden Fällen kein Ausgleich des Grünstiches erfolgen kann.
  • Damit Sie bei Ihrer Färbung keinen Grünstich erzielen, können Sie sich je nach Wunsch für einen Goldton oder Rotton in der gleichen Farbtiefe entscheiden, denn diese bringen Rotpigmente in das Haar und neutralisieren den Mattton.
  • Bei einem großen Weißanteil in Ihrem Haar sollten Sie jedoch auf einen reinen Gold- oder Rotton verzichten, da diese Ihre grauen Haare nicht vollständig abdecken. Deshalb ist es empfehlenswert, den Naturton mit einem kleinen Anteil des Goldtons zu mischen. Gehen Sie am besten in ein Friseurfachgeschäft und kaufen Sie eine Tube des dunkelblonden Naturtons und eine zweite Tube mit Goldanteil. Vor der Färbung reicht es, wenn Sie zu dem angemischten Naturton ca. 5 Gramm Goldton beimischen, um einen Grünstich zu vermeiden.
Teilen: