Alle Kategorien
Suche

Dürüm: Kalorien reduzieren - zwei Möglichkeiten

Ein Dürüm ist eigentlich nicht sehr unterschiedlich zu einem Wrap, denn "dürüm" bedeutet so viel wie "Rolle". Meist sind Dürüm sehr kalorienhaltig durch die verschiedensten Zutaten, mit denen sie gefüllt sind.

Füllen Sie Ihren Dürüm kalorienarm.
Füllen Sie Ihren Dürüm kalorienarm.

Was Sie benötigen:

  • Lavash-Brot
  • 300 g Weizenmehl
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 150 ml Wasser
  • 1 Eiweiß
  • 30 g flüssige Butter
  • kalorienarme Füllungen
  • Eisbergsalat
  • frische Tomatenwürfel
  • Kräuter
  • Ayvar
  • Salatgurke
  • Thunfisch
  • Hähnchenbrust
  • Putenbrust
  • Rinderhackfleisch
  • Frischkäse
  • Tomatenmark

Wenn Sie bei Dürüm die Kalorien etwas reduzieren möchten, können Sie mit vielen frischen Zutaten arbeiten. Die Teigrolle wird mit Lavash-Brot zubereitet, das sich leicht selber herstellen lässt.

Lavash-Brot für Dürüm

  1. Mischen Sie in einer Schüssel Mehl, Salz und Zucker.
  2. Geben Sie nun das Eiweiß, Wasser und die zerlassene Butter hinzu.
  3. Kneten Sie den Teig so lange, bis er geschmeidig ist.
  4. Aus dem Teig lassen sich 10 Portionen abteilen.
  5. Rollen Sie nun die einzelnen Portionen auf ca 2mm rund aus.
  6. Erhitzen Sie eine ungefettete beschichtete Pfanne.
  7. In diese Pfanne geben Sie jeweils 1 Fladen und backen ihn darin auf jeder Seite aus, bis er leicht braun wird.
  8. Decken Sie die Fladen vor der Weiterverarbeitung mit einem leicht feuchten Tuch ab, damit sie nicht austrocknen.

Füllungen mit wenig Kalorien

  • Verwenden Sie für das Bestreichen des Fladens Frischkäse, den Sie mit frischen Kräutern würzen, anstelle von Mayonnaise oder Salatcreme.
  • Wenn Sie Tomaten mögen, verrühren Sie 1 EL Tomatenmark, Salz und etwas Pfeffer mit 100g Frischkäse.
  • Als Belag können Sie Eisbergsalat in feine Streifen schneiden und dünne Scheiben gebratener Hähnchen- oder Putenbrust wählen.
  • Ebenso geeignet sind Thunfisch (nicht in Öl, sondern im eigenen Saft eingelegt) oder gut gewürztes und krümelig angebratenes Rinderhackfleisch.
  • Halbieren Sie eine Salatgurke und entkernen Sie diese. Nun können Sie entweder feine Streifen oder Würfel schneiden und ebenfalls als kalorienarme Füllung zu ihrem Dürüm geben.
  • Auch Tomaten, die entkernt und in feine Würfel geschnitten sind, sind eine frische und fettarme Ergänzung.
  • Verzichten Sie auf typische Döner- oder Hackfleisch-Tomatensoßen-Füllungen.
  • Statt Crème fraiche eignet sich auch saure Sahne hervorragend als frische Ergänzung zu einem Dürüm. Diese können Sie mit Knoblauch, Salz und Pfeffer würzen.

Wenn Sie Ihren Dürüm selber machen, können Sie recht einfach die Kalorien kontrollieren, indem Sie bei den Zutaten auf viel Gemüse und wenig Fleisch achten.

Teilen: