Alle Kategorien
Suche

Dübel in Ytong einlassen - das sollten Sie beachten

Dübel ermöglichen das befestigen von Schrauben und anderen Dingen in Beton und Mauerwerk sowie in verschiedenen Plattenbaustoffen. Für andere Materialien gibt es meist spezielle Dübel mit besonderen Eigenschaften. Ytong unterscheidet sich grundlegend von normalen Beton. Wenn Sie Dübel in Ytong-Steine einlassen wollen, sollten Sie sich daher erst über die verschiedenen Möglichkeiten informieren.

Der Versuch, einen Dübel in Ytongsteine einzulassen kann schnell nach hinten losgehen.
Der Versuch, einen Dübel in Ytongsteine einzulassen kann schnell nach hinten losgehen.

Was Sie benötigen:

  • Spezialdübel für Porenbeton
  • Nagel in passender Größe

So befestigen Sie Dübel in Porenbeton

  • Bei Ytong handelt es sich um sogenannten Porenbeton. Das ist ein Baustoff, der Kalk- und/oder Zementmörtel basiert und sich vor allem dadurch auszeichnet, dass er sehr porös ist.
  • Ytong wird in Form von Mauerteilen und fertigen Bauteilen verwendet. Der Vorteil des Materials ist seine ausgezeichnete Wärmedämmfähigkeit sowie seine - aufgrund des geringen Gewichts - unkomplizierte Verarbeitungsweise.
  • Ein entscheidender Nachteil von Ytong ist allerdings, dass sich normale Dübel nicht ohne Weiteres darin befestigen lassen. Aufgrund der Porosität des Materials reißt der Dübel schon bei geringer Belastung wieder aus.
  • Um dieses Problem zu vermeiden, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eine davon ist es, beim Bohren darauf zu achten, dass der Bohrer nicht eiert und das Loch nicht zu groß wird. 8 mm sind für die meisten Fälle empfehlenswert.
  • Eine andere Lösung besteht darin, das Loch etwas größer als den Dübel zu bohren, und Letzteren mit Zement im Ytong einzubetonieren. Der Zement verbindet sich mit dem Ytong und sorgt dadurch für hohe Belastbarkeit.
  • Wenn Sie es professionell angehen wollen, sollten Sie sich allerdings im Baumarkt oder Fachhandel Spezialdübel für Poren- bzw. Gasbeton besorgen. Mit diesen können Sie die Schrauben in jedem Fall sicher im Ytong befestigen.

Heimwerkertrick bei Ytongsteinen

  • Außer den obigen Möglichkeiten gibt es noch einen alten Heimwerkertrick zum Befestigen von Dübeln in Ytongsteinen.
  • Dieser besteht darin, das Loch für den Dübel nicht in den Ytong zu bohren, sondern es mit einem Nagel in der passenden Größe in den Ytong hinein zu drücken.
  • Wenn Sie den Nagel in den Ytong hineindrücken oder vorsichtig hämmern, wird das Material nicht wie beim Bohren zu Staub zerfallen, sondern rund um das Loch herum verdichtet, sodass der Ytong an dieser Stelle stabiler wird.
  • Wenn Ihnen dieses gelingt, können Sie in der Regel auch einen normalen Plastikdübel ohne Probleme in Ytong einlassen. 
Teilen: