Alle Kategorien
Suche

Dubstep lernen -so meistern Sie den Tanz

Dubstep ist seit ein paar Jahren ein echter Clubstyle geworden. Musikalisch ist Dubstep eine Fusion verschiedener Styles, Sie können daher beim Dubstep lernen, verschieden grundlegende Tanzbewegungen zu kombinieren.

Breakdancer sind beim Dubstep im Vorteil.
Breakdancer sind beim Dubstep im Vorteil.

Diese Tanz-Styles können Sie beim Dubstep kombinieren

Dubstep-Musik beinhaltet viele Breaks und kurze Stopps. Einige Tänzer bauen daher schnelle Kombinationsbewegungen mit den Armen aus, die wellenartig über die Körpermitte laufen und oft auch über eine Körperdiagonale vom Arm und Oberkörper zum gegenüberliegenden Bein laufen und etwas zur Seite ausgreifen. Die Bewegungen laufen ähnlich wie Robotdance, in schnellen Sequenzen eher eckiger Bewegungen oder sanft als Welle.

  1. Besonders passend ist auch der sogenannte Shuffle, bei dem Ihre Füße abwechselnd nach vorne schnellen und gleichzeitig nach vorne geneigt sind. Der Vorderfuß stellt immer wieder kurz angetippt den Bodenkontakt her, wobei das Knie leicht angewinkelt ist und beim Stopp nach hinten das Bein sich annähernd durchstreckt.
  2. Lernen Sie, die Füße in kurzem, fast parallelen Abstand zum Boden bis auf etwas über eine Fußlänge nach vorne zu bewegen. Zwischendurch können Sie alle paar Hüpfer einmal nachwippen, um nicht nur durchgehend wie ein Metronom zu hüpfen, sondern auch im Takt zu hüpfen.
  3. Tanzen Sie auch das sogenannte "V". Dazu stellen Sie die Füße mit den Hacken zusammen und stellen die Füße gleichmäßig schräg nach außen, sodass sich von oben betrachtet die Form eines Großbuchstaben "V" ergibt. Sie können sich nun immer in V-Stellung der Füße und lockeren Knien zur Seite bewegen.
  4. Dies gelingt, indem Sie beispielsweise den linken Fuß über den Hacken nach rechts drehen, sodass die linke Fußspitze nach rechts weist. Gleichzeitig drehen Sie den linken Fuß locker über den Fußballen nach rechts, sodass die rechte Fußspitze nach links weist und mit der linken zusammentrifft. Diese Übung können Sie später auch variieren.

Erste Dubstep-Tanzübungen lernen

  1. Orientieren Sie sich zuallererst am Grundbeat der Musik. Sie müssen sich auf den Dubstep Groove einlassen und zunächst den Beat heraushören, der meistens aus einer Kombination von Snare oder Clap und Kick Drum bzw. Bass Drum bestehen.
  2. Nehmen Sie eine bequeme und bewegliche Position ein, winkeln Sie die Knie leicht an und stellen Sie die Füße auf Schulterbreite nebeneinander. Hüpfen Sie locker in die V-Position, machen Sie ein paar Moves wie beschrieben und beenden Sie die Bewegung mit einer Robotor-Bewegung, die in einer diagonal ausgreifenden Endposition endet.
  3. Sie verharren allerdings kaum und führen erneut eine Serie der V-Bewegungen in die andere Richtung durch.
  4. Führen Sie die Endbewegung zur anderen Seite aus und wiederholen Sie den gesamten Ablauf noch einmal.
  5. Wechseln Sie nun in den Shuffle, tanzen Sie acht Durchgänge und beginnen dann von vorne.

Wenn Sie diese Grundabläufe verinnerlicht haben, können Sie die Bewegungen variieren und erlernen, noch weitere Elemente in Ihren Dubstep-Tanz einzubauen.

Teilen: