Warum die DSL-Leitung streikt

Es kommt immer wieder vor, dass trotz der starken DSL-Verbindung einzelne Bilder nicht komplett geladen werden. Dafür gibt es mehrere Gründe, die sich nicht immer komplett beseitigen lassen.

  • Manche Internetverbindungen haben hin und wieder kleine Ladefehler. Diese fallen beim normalen Surfen dann auf, wenn Sie merken, dass eine Webseite erst nach einer Aktualisierung korrekt dargestellt wird. Beim Laden einer Grafik werden manchmal mehrere MB übertragen. Ist die Verbindung kurz gestört, wird der Vorgang gestoppt.
  • Ebenfalls verantwortlich für stockende oder komplett stehende Anzeigen sind Fehler im Browser. Aktualisierungen oder das Leeren des Cache und das Entfernen von Cookies sind dabei eine große Hilfe.
  • Einen letzten Sorgenpunkt liefern Erweiterungen, die mit dem Browser verbunden sind. Die sonst so hilfreichen Tools beschränken die Leistung und können dafür verantwortlich sein, dass Grafiken inkorrekt geladen werden.

In manchen Fällen kann für die schlecht laufende DSL-Verbindung auch der Provider verantwortlich sein. In solchen Fällen können Sie das Problem beim Kundenservice melden. Sollten jedoch keine Änderungen auftreten, so ist der Wechsel zu einem anderen Anbieter zu empfehlen.

Bilder angenehm sehen können

  • Sollten Sie wieder auf ein nicht komplett geladenes Bild stoßen, so warten Sie wenige Sekunden und aktualisieren die Anzeige dann. In der Regel funktioniert dies mit der Taste F5.
  • Helfen kann auch ein Neustart des DSL-Routers. Hierzu entfernen Sie das Stromkabel und warten etwa eine Minute, bevor Sie die Verbindung wieder herstellen. In dieser Zeit entweicht der Strom komplett aus der Box und ermöglicht eine korrekte Neueinrichtung.