Alle Kategorien
Suche

Druckerspooler neu starten - Hilfestellung

Bei einem Ausdruck, den Sie am Computer tätigen, kann es dazu kommen, dass Sie den Druckerspooler neu starten müssen. Dieses Problem kann sowohl durch einen Papierstau, eine falsche Verbindung zwischen PC und Drucker, als auch durch Probleme mit dem Druckstatus auftreten. Das Neustarten gelingt Ihnen unter dem Betriebssystem Windows in wenigen Schritten.

Sie können den Druckerspooler auf Ihrem PC leicht neu starten.
Sie können den Druckerspooler auf Ihrem PC leicht neu starten.

Druckerspooler in Windows vor dem Drucken aktivieren 

Bei dem Druckerspooler unter Windows handelt es sich um eine sogenannte Druckerwarteschlange, die ein Hilfsprogramm des Windows Services darstellt und in jedem Microsoft Betriebssystem vorzufinden ist. Es steuert und verwaltet die Ausdrücke, die von dem Computer an einen externen Drucker weitergeleitet werden. 

  1. Damit Ihr Druckerspooler beim Drucker optimal funktioniert, und kein Neustart des Spoolers durchgeführt werden muss, müssen Sie den Druckerwarteschlangendienst vorab aktivieren. Dies gelingt Ihnen, indem Sie die Systemsteuerung Ihres Windows-PCs öffnen und die 'Verwaltung' aufrufen.
  2. Unter der Kategorie 'Dienste' finden Sie den Druckerspooler, der unter Windows Vista und Windows 7 mit 'Druckerwarteschlangendienst' bezeichnet ist.
  3. Setzen Sie das Häkchen bei der Start-Up-Funktion 'Automatisch', sodass der Dienst beim Druckauftrag sofort startet.
  4. Mit einem Neustart des Computers können Sie die Aktivierung vollständig machen.

Einen Druck neu starten - so gelingt es in Windows

  1. Um den Druckerspooler neu zu starten, können Sie in allen Betriebssystemen von Windows gleich vorgehen. Sie beginnen dazu damit, die Verwaltung Ihres Windows-PCs aufzurufen, die Sie in der Systemsteuerung Ihres PCs auffinden. Die Systemsteuerung kann aus dem Start-Menü aufgerufen werden.
  2. Klicken Sie in diesem Menüfenster auf 'Dienste'. In den Diensten finden Sie auch den Druckerspooler, eventuell auch mit 'Druckerwarteschlangendienst' bezeichnet.
  3. Mit einem Rechtsklick auf den Dienst können Sie unterschiedliche Ausführungen auswählen, so beispielsweise 'Beenden', 'Starten', 'Abbrechen' oder 'Neustart'.
  4. Um den Druckerspooler neu starten zu können, nehmen Sie die Auswahl 'Neustart' vor. 
  5. Anschließend wird der Druckauftrag vorerst beendet, um dann erneut aufgenommen zu werden. Diesen Prozess können Sie in der Druckerwarteschlange beobachten.
  6. Nun sollte Windows wieder wie gewohnt drucken. Ist dies immer noch nicht der Fall, können Sie den Druckauftrag vorerst beenden oder abbrechen, und schließlich erneut in Auftrag geben.
Teilen: