Alle Kategorien
Suche

Druckerpatronen entsorgen - so machen Sie es umweltgerecht

Auch wenn immer wieder in Medien angegeben wird, dass Druckerpatronen nicht zum Sondermüll zählen würden, sollten Sie sie nicht in den normalen Hausmüll geben, ehe Sie nicht alle anderen Möglichkeiten geprüft haben. Sie können bei verschiedenen Firmen Druckerpatronen umweltgerecht entsorgen.

Druckerpatronen entsorgen - eine umweltgerechte Notwendigkeit.
Druckerpatronen entsorgen - eine umweltgerechte Notwendigkeit.

Was Sie benötigen:

  • einen Händler mit Sammelbox/Sammelbehälter
  • eine Firma, die entsprechendes Leergut aufkauft oder recycelt
  • Prüfung, ob Ihre Druckerpatrone angenommen wird
  • einen Lieferschein
  • Verpackung, ggf. Originalverpackung

Vorausgeschickt sei, dass eine große Anzahl der verschiedenen Druckerpatronen von Herstellern/Händlern nicht mehr zurückgenommen (bzw. wieder aufgekauft) wird. Prüfen Sie deren Leergutannahme- bzw. -ankaufsliste.

Umgang mit leeren Druckerpatronen im Fachhandel

  • In manchen Großstädten (z. B. Berlin) gibt es sog. "Tankstellen", in denen Sie Ihre Druckerpatronen auffüllen lassen können (Wiederbefüllung). Das ist erheblich kostengünstiger als neue Druckerpatronen und Sie müssen sie vorerst noch nicht entsorgen. Falls das doch notwendig ist, erstattet man Ihnen dort bei gutem Zustand die Druckerpatrone  durch einen kleinen Betrag.
  • In Spezialgeschäften für Bürobedarf u. a. können Sie Druckerfarben auch kaufen und damit recht unkompliziert Ihre Druckerpatronen mittels einer Spritze selbst nachfüllen und müssen sie noch nicht entsorgen.
  • In manchen Geschäften (z. B. bei "Saturn") sind Sammelbehälter/Sammelboxen aufgestellt, in die Sie Ihre Druckerpatronen kostenlos entsorgen können.

So können Sie Tonerkartuschen kostenlos entsorgen

  • Prüfen Sie beim Kauf eines Druckers bereits, welche Druckerpatronen Sie verwenden müssen und wie Sie sie ggf. entsorgen können. Bevorzugen Sie Firmen, bei denen ein umweltgerechtes Entsorgen und Recycling möglich sind.
  • "Lexmark"-Toner (Einzelabholung möglich oder Abholservice für Gewerbe) und "HP"-Druckerpatronen können Sie z. B. entsorgen, indem Sie die Originalverpackung mit einem Aufkleber (der einer neuen Druckerpatrone beiliegt) versehen und so die Druckerpatrone kostenlos an die Firma zurückschicken.
  • Viele Druckerpatronen und Tonerkartuschen können dem Recycling zugeführt werden, denn sie enthalten wertvolle Rohstoffe. Diverse Firmen werben mit "kostenfreier Entsorgung" und sogar "kostenfreier Abholung", wenn eine bestimmte Menge leerer Druckerpatronen zu entsorgen ist. Bestehen Sie auf der Einhaltung solcher Angebote.

Druckerpatronen gegen geringe Erstattung entsorgen

  • Einige Firmen bieten für Ihre leeren Druckerpatronen (auch von Faxgeräten) bei der Abnahme sogar noch Geld (Ankauf). Schauen Sie in deren Leergutankaufsliste und entsorgen Sie Ihre Druckerpatronen dort. Sie haben es dann meist mit einem Fachbetrieb zu tun, der vom TÜV geprüft wurde.
  • Sie können aber auch, wenn Sie Ihre Druckerpatronen entsorgen wollen, auf die Bezahlung verzichten und das Geld für soziale Zwecke (z. B. "Initiative krebskranke Kinder Jena e. V." oder "Kindern helfen") spenden.
Teilen: