Alle Kategorien
Suche

Drucker für Lebensmittelfarbe - Spannendes für experimentierfreudige Backfreunde

Drucker sind nicht nur für gewöhnliches Papier einsetzbar, sondern auch für essbares Papier. Dieses können Sie mit Lebensmittelfarbe bedrucken und so für farbenfrohe Pralinen und Torten sorgen. Doch es gibt einige Dinge, auf die Sie achten sollten.

Lebensmittelfarben sind auch mit dem Drucker benutzbar.
Lebensmittelfarben sind auch mit dem Drucker benutzbar.

Was Sie benötigen:

  • Drucker für Lebensmittelfarbe
  • Lebensmittelfarbpatronen
  • Zuckerpapier oder Schokopapier

Backdekoration aus dem Drucker - ein echter Hingucker

  • Wenn Sie gerne Torten backen oder Pralinen herstellen, wissen Sie, dass es unendlich viele Dekorationsvarianten gibt. Diese reichen von Streuseln über Glitzer bis hin zu buntem Guss.
  • Eine besondere Form der Deko besteht darin, gedruckte Bilder zu verwenden. Für eine Geburtstagstorte drucken Sie beispielsweise ein Foto des Geburtstagskindes und verzieren damit die Torte.
  • Für Pralinen oder Cupcakes können Sie kleine Blumenmotive per Druck erzeugen. Auch Fotos Ihres Lieblingsstars oder witzige Internet-Memes verwenden Sie mithilfe des Druckers als Dekoration.

Doch bevor der besondere Hingucker entstehen kann, müssen Sie Ihren Drucker gründlich vorbereiten.

So funktioniert der Druck mit Lebensmittelfarben

Um Backdekoration auszudrucken, brauchen Sie drei Dinge: einen geeigneten Drucker, Patronen mit Lebensmittelfarbe und essbares Papier.

  • Was den Drucker angeht, glauben viele, dass sie einfach ihr herkömmliches Gerät mit Lebensmittelfarbpatronen bestücken und dann loslegen können. Das ist ein Trugschluss, denn es gibt nur wenige Drucker, die sich für Lebemsmittelfarbe eignen.
  • Möglich ist das Bedrucken von Esspapier mit dem Epson Stylus D88, dort konnte sich die Technik allerdings nicht durchsetzen. Daher sind dazu passende Patronen schwer erhältlich. Verbreiteter bei Hobbykonditoren sind Modelle von Canon. Die TK-Serie der 2., 3. und 4. Generation, beispielsweise der TK154 und 155, kommen prima mit der essbaren Farbe zurecht.
  • Doch Achtung: Wenn Sie den Drucker vorher mit gewöhnlicher Tinte verwendet haben, ist eine gründliche Säuberung mit einer Reinigungspatrone notwendig, damit keine schädlichen Rückstände auf dem Esspapier landen.
  • Besser noch ist es, einen Drucker ausschließlich für Lebensmittelfarbe zu verwenden - so minimieren Sie Gesundheitsrisiken. Um das Eintrocknen der Patronen zu verhindern, sollten Sie den Drucker regelmäßig verwenden.
  • Die passenden Patronen sowie das Papier beziehen Sie am einfachsten über das Internet. Auf Seiten wie Kopyform und Zuckerpapier24 werden Sie fündig. Was das Papier betrifft, gibt es Varianten in heller sowie dunkler Schokolade.

Nach dem Druck muss das Papier nur noch auf die Torte oder auf das Konfekt. Hier hat es sich bewährt, zunächst eine Schicht aus Marzipan oder Schokolade aufzubringen. Das Esspapier wird dann auf dünn mit Wasser eingestrichenes Marzipan oder die noch weiche Schokolade "geklebt". So hält das Motiv mehrere Tage ohne zu verlaufen.

Teilen: