Alle Kategorien
Suche

Dropbox deinstallieren auf Mac - so geht's

Dropbox deinstallieren auf Mac - so geht's1:53
Video von Bruno Franke1:53

Dropbox kann auf Windows und dem Mac installiert werden und ermöglicht hier das problemlose Synchronisieren von Daten zwischen mehreren Geräten. Verwenden können Sie den Online-Speicher auch als virtuelle Festplatte und dort wichtige Daten absichern. Doch nicht immer wird der Dienst benötigt. Ist dies der Fall, können Sie die Anwendung deinstallieren.

Dropbox Schritt für Schritt deinstallieren

  1. Starten Sie Ihren Mac und öffnen Sie die Programmübersicht. Klicken Sie anschließend auf die obere Menüliste und klicken dort auf das Dropbox-Symbol. Dieses wird jedoch nur erscheinen, wenn Dropbox läuft.
  2. Klicken Sie im erscheinenden Fenster auf den Eintrag "Dropbox beenden" und wechseln Sie zurück zur Liste mit den Programmen. Hier drücken Sie auf die Taste D, um die Anwendung schneller zu finden.
  3. Öffnen Sie das Element per Rechtsklick und wählen Sie das Element "In den Papierkorb legen". Jetzt wird Dropbox gelöscht und sollte dann für Sie unsichtbar werden. So funktioniert das Deinstallieren.
  4. Denken Sie daran, dass Dropbox auch einen Ordner abgelegt hat, wo die einzelnen Dateien, welche synchronisiert werden, liegen. Finden sollten Sie diesen entweder im Benutzerordner oder einem Verzeichnis, welches Sie zuvor festgelegt haben.

Anwendungen auf dem Mac unkompliziert löschen

Auf dem Mac Programme zu deinstallieren, ist recht einfach. Denn anders als bei Windows, wo eine Anwendung Dateien an verschiedensten Stellen verteilt, sind diese auf dem Mac in der Regel auf nur einen Ort beschränkt.

  • Doch kann es passieren, dass einzelne Programme daneben auch in der Library aktiv werden. Hier werden Support-Dateien und ähnliche Elemente abgelegt, welche Ihnen bei einer späteren Installation einen leichteren Einstieg ermöglichen
  • Die Library findet sich direkt auf der Festplatte, welche meist den Namen Macintosh HD trägt. Suchen Sie dort nach dem Namen der Anwendung oder den Hersteller. Dropbox wird z. B. für den Eintrag "DropboxHelperTools" verantwortlich sein, welchen Sie beim Deinstallieren ebenfalls entfernen können.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos