Alle ThemenSuche
powered by

Dreisatz rechnen - so geht's

Das Rechnen mit dem Dreisatz kann sich mitunter beim alltäglichen Einkauf im Supermarkt bezahlt machen. Insbesondere dann, wenn Sie Preise bei unterschiedlichen Mengenangaben vergleichen wollen und kein Grundpreis angegeben wird.

Dreisatz rechnen - so geht's
Video von Benjamin Elting

Mit dem Dreisatz arbeiten

In der Schule wird wiederholt gepredigt, man werde ihn in der Zukunft immer wieder gebrauchen können: Den Dreisatz.

  • War er damals für die Mathematik-Verdrossenen wohl eher ein leidliches aber notwendigerweise zu überwindendes Übel, ist er heute für viele Erwachsene ein nützlicher Weg, um Mengenverhältnisse und beispielsweise Preise in Bezug auf diese besser zu deuten und für sich nutzen zu können.
  • Grundsätzlich wird beim einfachen Dreisatz zwischen dem direkt proportionalen und dem indirekt proportionalen unterschieden. Wie Sie den Dreisatz im Alltag anwenden können, wird im Folgenden erklärt:

So rechnen Sie mit direkt proportionalen Größen

Beim direkt proportionalen Dreisatz sind drei Größen bekannt. Beispielsweise kennen Sie also den Preis und die Menge eines Produktes, wollen aber wissen wie viel x Gramm des Produktes in diesem Verhältnis kosten würden. Das Rechnen mit dem Dreisatz lohnt sich hier insbesondere dann, wenn Sie "Mogelpackungen" ausfindig machen wollen.

  1. Teilen Sie den Betrag des Preises, also beispielsweise von 2 Euro bzw. 200 Cent, durch den Betrag der angegebenen Menge bzw. des Gewichts, in diesem Beispiel 125 Gramm.
  2. Nun multiplizieren Sie das Ergebnis mit der Wunschmenge, bei der Sie nach dem Rechnen wissen wollen, wie viel diese kosten würde, wenn das Preis-Menge-Verhältnis gewahrt bliebe. In diesem Falle wird die Menge 200 Gramm benutzt.
  3. Im Ergebnis der Dreisatzrechnung wäre demnach ein Preis von 320 Cent bzw. 3,20 Euro angemessen. Liegt der Preis des beworbenen "Vorteilspacks" darüber, hat Ihnen der Dreisatz gezeigt, dass das Produkt tatsächlich verhältnismäßig teurer ist.

Das Rechnen mit dem indirekt proportionalen Dreisatz

Der indirekt proportionale Dreisatz geht davon aus, dass bei dem steigenden Aufbringen des Faktors a der Faktor b abnimmt, also gegensätzlich der oberen Darstellung, in der bei steigender Menge der Preis ebenfalls steigt. Als Beispiel lässt sich die Geschwindigkeit eines Autos anführen: Steigende Geschwindigkeit führt zu weniger Zeitaufwand beim Erreichen eines Ziels.

  1. Wenn ein Auto mit einer Geschwindigkeit von 70 km/h fährt und den Zielort in 2 Stunden erreicht, könnte man sich überlegen, wie lange die Autofahrt nach dem Dreisatz dauern würde, wenn man mit 100 km/h fährt.
  2. Zunächst sollte man beim Rechnen den Betrag der 2 Stunden bzw. der 120 Minuten durch den Betrag der 100 km/h teilen. Also 120/100. Das Ergebnis wäre demnach 1,2.
  3. Nun multiplizieren Sie das Ergebnis mit dem Betrag der tatsächlichen Ausgangsgeschwindigkeit, also mit 70.
  4. Der Dreisatz wird Ihnen nun ermittelt haben, dass Sie mit einer Geschwindigkeit von 100 km/h Ihr Ziel voraussichtlich in 84 Minuten erreichen würden.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Zusammengesetzter Dreisatz - Erklärung
Fabian Feldberger
Schule

Zusammengesetzter Dreisatz - Erklärung

Ein zusammengesetzter Dreisatz ist zur Lösung einer Aufgabe hilfreich, wenn Sie mehr als zwei Werte vorliegen haben, die in die Berechnung einfließen sollen. Am einfachsten …

Gefälleberechnung in Prozent - einfache Anleitung
Jessika Mueller
Weiterbildung

Gefälleberechnung in Prozent - einfache Anleitung

Die Gefälleberechnung in Prozent kommt nicht nur in der Mathematik vor, sondern ist auch im Alltag wichtig und weit verbreitet. Und einmal verstanden ist die Berechnung auch …

Hoch minus 1 - eine Erklärung aus der Mathematik
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Hoch minus 1 - eine Erklärung aus der Mathematik

Hoch minus 1, das klingt zunächst nach komplizierter Mathematik. Wer jedoch einmal die Rechenregeln für negative Hochzahlen verstanden hat, wird über "hoch minus 1" garantiert …

Äquivalenzrechnung - eine Anleitung
Claudia Köhl
Weiterbildung

Äquivalenzrechnung - eine Anleitung

Die Äquivalenzrechnung ist ein Rechnungsvorgang aus dem betrieblichen Rechnungswesen, die vor allem bei Produktionsbetrieben mit Werkstatt- bzw. Sortenfertigung angewendet …

Entfernen von Wurzeln im Nenner - so geht's
Roswitha Gladel
Schule

Entfernen von Wurzeln im Nenner - so geht's

Wurzeln im Nenner müssen Sie aus verschiedenen Gründen entfernen können, zum Beispiel um ein Ergebnis mit einem rationalen Nenner darzustellen oder um Gleichungen lösen zu können.

Doppelter Dreisatz - so funktioniert die Rechnung
Susanne Wierschalka
Weiterbildung

Doppelter Dreisatz - so funktioniert die Rechnung

Um Proportionalaufgaben lösen zu können, ist es notwendig, ein Lösungsverfahren zu beherrschen, das doppelter Dreisatz genannt wird. So können Sie aus mehreren bekannten Werten …

Doppelbruch auflösen - so wird's gemacht
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Doppelbruch auflösen - so wird's gemacht

Ein Doppelbruch kann einen schon mal aus dem Konzept bringen. Allerdings gibt es einen ganz einfachen Trick zum Auflösen, egal, ob es sich um Zahlen oder Terme handelt.

Prozentrechnung - eine Erklärung
Katharina Schnack
Schule

Prozentrechnung - eine Erklärung

Um Prozentrechnung zu lernen, brauchen Sie eine einfache Erklärung, den Aha-Effekt und etwas Übung. Grundprinzip ist der Dreisatz.

Ähnliche Artikel

Schriftlich geteilt rechnen klappt auch ohne Taschenrechner.
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Freizeit

Schriftlich geteilt rechnen - so geht's

Wie ging das gleich noch mal? Schriftlich geteilt rechnen, das kam doch in der Grundschule vor. Wenn gerade kein Taschenrechner in der Nähe ist, braucht man die Rechenart "Division".

Zahlenreihen fortsetzen - so finden Sie die Lösungen
Sarina Scholl
Freizeit

Zahlenreihen fortsetzen - so finden Sie die Lösungen

Wer kennt sie nicht? Die Zahlenreihen sind wohl Bestandteil eines jeden IQ-Tests. Dabei stellt sich oft das Problem, wie Sie diese Zahlenreihen sinnvoll fortsetzen können. Hier …

Maßstab 1:1000 umrechnen - so wird's gemacht
Anna-Maria Schuster
Weiterbildung

Maßstab 1:1000 umrechnen - so wird's gemacht

Wer den Maßstab 1:1000 umrechnen möchte, um eine reale Vorstellung von den Größenverhältnissen zu bekommen, muss die Dreisatzrechnung beherrschen.

Entfernen von Wurzeln im Nenner - so geht's
Roswitha Gladel
Schule

Entfernen von Wurzeln im Nenner - so geht's

Wurzeln im Nenner müssen Sie aus verschiedenen Gründen entfernen können, zum Beispiel um ein Ergebnis mit einem rationalen Nenner darzustellen oder um Gleichungen lösen zu können.

Zahlenstrahl - Brüche darstellen leicht gemacht
Liane Spindler
Schule

Zahlenstrahl - Brüche darstellen leicht gemacht

Nicht nur für Anfänger sondern auch für Fortgeschrittene kann es manchmal hilfreich sein, Brüche am Zahlenstrahl darzustellen, da das Vorstellungsvermögen besser beansprucht …

Doppelbruch auflösen - so wird's gemacht
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Doppelbruch auflösen - so wird's gemacht

Ein Doppelbruch kann einen schon mal aus dem Konzept bringen. Allerdings gibt es einen ganz einfachen Trick zum Auflösen, egal, ob es sich um Zahlen oder Terme handelt.

Dreisatz erklären - die Rechenart einfach vermittelt
Claudia Thur
Weiterbildung

Dreisatz erklären - die Rechenart einfach vermittelt

Der Dreisatz ist eine der wenigen mathematischen Formeln, die wirklich jeder im späteren Leben gebrauchen kann. Wie die Formel funktioniert, lässt sich sehr einfach erklären.

Doppelter Dreisatz - so funktioniert die Rechnung
Susanne Wierschalka
Weiterbildung

Doppelter Dreisatz - so funktioniert die Rechnung

Um Proportionalaufgaben lösen zu können, ist es notwendig, ein Lösungsverfahren zu beherrschen, das doppelter Dreisatz genannt wird. So können Sie aus mehreren bekannten Werten …

Schon gesehen?

Dreisatz erklären - die Rechenart einfach vermittelt
Claudia Thur
Weiterbildung

Dreisatz erklären - die Rechenart einfach vermittelt

Der Dreisatz ist eine der wenigen mathematischen Formeln, die wirklich jeder im späteren Leben gebrauchen kann. Wie die Formel funktioniert, lässt sich sehr einfach erklären.

Entfernen von Wurzeln im Nenner - so geht's
Roswitha Gladel
Schule

Entfernen von Wurzeln im Nenner - so geht's

Wurzeln im Nenner müssen Sie aus verschiedenen Gründen entfernen können, zum Beispiel um ein Ergebnis mit einem rationalen Nenner darzustellen oder um Gleichungen lösen zu können.

Doppelter Dreisatz - so funktioniert die Rechnung
Susanne Wierschalka
Weiterbildung

Doppelter Dreisatz - so funktioniert die Rechnung

Um Proportionalaufgaben lösen zu können, ist es notwendig, ein Lösungsverfahren zu beherrschen, das doppelter Dreisatz genannt wird. So können Sie aus mehreren bekannten Werten …

Das könnte sie auch interessieren

Eine gute Interpretation setzt entsprechende Vorarbeit und Textkenntnis voraus.
Dirk Markendorf
Schule

Gute Interpretation schreiben - so geht's

Sowohl in der Schule im Deutsch-Unterricht, als auch im Germanistik-Studium hat man hin und wieder eine Interpretation zu schreiben. Damit man gute Noten bzw. Zensuren für die …

Vor der Stellungnahme kommt das Lesen!
Sebastian Pekrul
Schule

Eine persönliche Stellungnahme schreiben - Hinweise

Das Schreiben einer persönlichen Stellungnahme ist eine häufige Aufgabe in der Schule. Ihr Sinn besteht vorwiegend darin zu lernen, wie man sich mit einem gegebenen Thema oder …

Auswendig lernen - Tipps & Tricks
Ulrike Fritz
Weiterbildung

Auswendig lernen - Tipps & Tricks

Ob in der Schule, an der Uni, für die Goldene Hochzeit der Eltern – auswendig lernen begleitet einen das ganze Leben hindurch. Vielen fällt es nicht leicht, sich Gedichte, …

Gleichungen können verwirrend sein.
Samuel Klemke
Weiterbildung

Wie löse ich Gleichungen?

In der Schule oder dem Studium von Naturwissenschaften, vielleicht aber auch bei der täglichen Arbeit, werden Sie nicht darum kommen, mathematische Gleichungen zu lösen.