Alle Kategorien
Suche

Dreieckstücher stricken - eine Anleitung für Anfänger

Sie erlernen gerade das Stricken und suchen eine einfache Anleitung für eine dreieckige Stola, um das Erlernte zu vertiefen? Dreieckstücher dienen nicht nur im Winter als Wärme spendende Winterbekleidung. Mit den schicken Tüchern lassen sich auch Outfits aufpeppen und somit gehören sie als Accessoire in jeden Kleiderschrank.

Dreieckstücher lassen sich einfach erarbeiten.
Dreieckstücher lassen sich einfach erarbeiten.

Wissenswertes zum Stricken der Dreickestücher

  • Als Anfängerin im Stricken ist es zu empfehlen das Tuch nach unten stehendem Muster zu arbeiten. Anschließend können Sie die Dreieckstücher mit Strickmustern Ihrer Wahl arbeiten, z. B. mit einem Zopfmuster, einem Lochmuster oder einem Mustermix aus rechten und linken Maschen.
  • Wenn Sie ein wenig in der Übung sind, dann ist es möglich, die Größe des Tuches selber zu variieren, indem Sie die Maschenprobe durchführen und anschließend das Maß Ihrer Wahl arbeiten.
  • Bei einem selbst kreierten Tuch starten Sie mit 3 Maschen und nehmen anschließend in jeder 2. Reihe nach der ersten Masche und vor der letzten Masche eine Masche zu. Wenn Sie die Zunahme durch einen Umschlag machen und das Tuch glatt rechts stricken, erhalten Sie gleichzeitig eine schöne Optik. Die Zunahmen arbeiten Sie so lange, bis das Tuch die gewünschte Größe hat.
  • Dreieckstücher lassen Sie am Rand mit schicken Fransen oder kleinen Bommeln versehen. Des Weiteren können Sie das Tuch mit der Häkelnadel umranden.

Eine Schritt-für-Schritt Anleitung für das Tuch

Das Tuch wird quer in kraus rechts gestrickt. Dies bedeutet, Sie arbeiten fortlaufend alle Reihen rechte Maschen.

  1. Dieses Dreieckstuch ist an der breitesten Stelle etwa 160 lang, wenn Sie mit Wolle arbeiten, welche nach der Maschenprobe mit 5er Nadelstärke bei 19 Maschen und 37 Reihen 10x10 cm ergibt. 
  2. Schlagen Sie 5 Maschen an und stricken Sie hin und zurück.
  3. In jeder 4. Runde nehmen Sie eine neue Masche hinzu. Dies geschieht, indem Sie aus der letzten Masche zwei Maschen herausstricken.
  4. Dies arbeiten Sie so lange, bis das Tuch 80 cm lang ist und 40 cm breit.
  5. An der Seite der Zunahmen wird nun in jeder 4. Reihe eine Masche abgenommen. Sie nehmen die Maschen ab, indem Sie die beiden letzten Maschen einer Reihe zusammenstricken.
  6. Diese Abnahmen arbeiten Sie so lange, bis sich noch 5 Maschen auf der Nadel befinden.
  7. Ketten Sie diese Maschen locker ab und vernähen Sie den Faden.
Teilen: