Alle Kategorien
Suche

Dreck im Bauchnabel entfernen - so klappt's

Tagtäglich duschen oder waschen Sie sich und trotzdem ist er unvermeidbar: Der Dreck im Bauchnabel. Gern übersieht man ihn, denn wer guckt schon regelmäßig in seinen Bauchnabel hinein. Mit wenig Aufwand wird auch Ihr Nabel wieder sauber.

So schön und doch so pflegebedürftig.
So schön und doch so pflegebedürftig.

Was Sie benötigen:

  • Wasser
  • Wattestäbchen

Weg mit dem Dreck

Da der Bauchnabel so klein ist und an einer übersehbaren Stelle sitzt, kann man schon mal vergessen, diesen zu reinigen.

  • Am einfachsten ist es, den Dreck im Bauchnabel unter der Dusche zu entfernen. Dies müssen Sie nicht täglich machen, aber ab und zu wäre es empfehlenswert. Halten Sie dazu die Duschbrause einfach mit etwas Abstand zum Bauchnabel und achten Sie darauf, keinen stark eingestellen Strahl zu verwenden. Durch den Druck würde dies nur Schmerzen in Ihrem Bauchnabel hervorrufen.
  • Sie können mit Ihrem Finger nun, je nach Durchmesser des Bauchnabels, diesen etwas reinigen. Durch den Wasserstrahl und den zusätzlichen Einsatz Ihres Fingers wird der Dreck effektiv entfernt. Das gründliche Abtrocknen anschließend ist ein wichtiger Bestandteil zur Vorbeugung von Entzündungen.
  • Den Dreck im Bauchnabel bekommen Sie auch ohne Wasserstrahl und Dusche weg. Nehmen Sie dazu ein Wattestäbchen zur Hand und befeuchten Sie dieses mit etwas Wasser. Es sollte nicht triefen, sondern nur feucht sein. Nun gehen Sie mit dem Wattestäbchen vorsichtig ein Stück in Ihren Bauchnabel hinein.
  • Drehen Sie das Stäbchen behutsam in Ihrem Nabel und nehmen Sie es anschließend wieder heraus. Wenn das Wattestäbchen sehr viel Dreck aufweisen sollte, nehmen Sie ein neues oder benutzen Sie das andere Ende des Ohrstäbchens. Befeuchten Sie es diesmal auch und verfahren Sie genauso, wie eben beschrieben.

Trotz Piercing den Bauchnabel reinigen

Wenn Sie ein Bauchnabel-Piercing besitzen, besteht die Gefahr, dass Sie den Dreck im Nabel überhaupt nicht wahrnehmen. Doch auch trotz Piercing-Schutz gelangt Dreck in den Nabel.

  • Sie können die Reinigung ebenfalls in der Dusche vollziehen. Heben Sie Ihr Bauchnabel-Piercing dazu einfach waagerecht hoch und lassen Sie den Wasserstrahl in Ihren Nabel gleiten. Mit dem Finger können Sie diesen optimal reinigen.
  • Auch für Piercingträger sind die Wattestäbchen geeignet. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Ihr Piercing dazu im Bauchnabel lassen oder es für die kurze Zeit herausnehmen. Gehen Sie, wie im oberen Schritt beschrieben, vor und setzen Sie Ihr Bauchnabel-Piercing nach der Dreck-Bereinigung wieder ein. 
  • Für ein optimales Ergebnis können Sie das Piercing während des Duschens entfernen, sodass auch das gestochene Loch eine Säuberung enthält. Mit der Zeit riecht dieses nämlich unangenehm. Mit etwas Duschbad können Sie den gesamten Bauchnabelbereich einreiben, um ihn anschließend mit klarem Wasser abzuspülen. Vergessen Sie nicht, den Bauchnabel gründlich trocken zu reiben und setzen Sie Ihr Piercing wieder ein.
Teilen: