Alle Kategorien
Suche

Drahtseil zum Spannen als Rankhilfe nutzen - so gelingt's

Wunderschön bewachsene Hauswände, Wilder Wein im Garten oder prächtige Tomatenpflanzen - wenn Sie in Ihrem Garten etwas Besonderes erschaffen wollen, können Sie ein Drahtseil zum Spannen als Rankhilfe nutzen. Das ist einfacher, als Sie vielleicht denken.

Rankhilfen aus Drahtseilen bieten einen attraktiveren Sichtschutz
Rankhilfen aus Drahtseilen bieten einen attraktiveren Sichtschutz

Viele Pflanzen wachsen erst dann in die Höhe, wenn Sie ihnen eine Kletterhilfe zur Verfügung stellen. Das ist nicht nur bei Hopfen nötig, auch Efeu oder Wein zieht sich prächtig an Rankhilfen hoch. Nicht immer können Sie jedoch auf Rankgitter zurückgreifen. In diesem Fall steht Ihnen ein Drahtseil zum Spannen zur Verfügung. 

Anwendungsgebiete für ein Drahtseil zum Spannen

  • Stahlseite als Rankhilfe bieten Ihnen all die Freiheiten, die Sie sich wünschen. Besonders gängig sind Ranksysteme, die senkrecht vom Boden aus in die Höhe führen. Solche Systeme können Sie beispielsweise an Ihrer Hausfassade anbringen oder auch zur Begrünung Ihres Gartenhauses nutzen.
  • Sie müssen einzig eine Grundlage berücksichtigen. Diese besagt, dass nur Kletterpflanzen an Ranksystemen aus Stahlseilen wachsen. Wünschen Sie jährliche Veränderungen, nehmen Sie einjährige Pflanzen wie die Schönranke oder auch Feuerbohnen und Kaiserwinden.
  • Besonders häufig können Sie auf Rankhilfen zurückgreifen, wenn Sie Wilden Wein ansetzen möchten. Dieser erklimmt das Seil quasi von selbst und flicht sich entlang des Seils in die Höhe.
  • Hopfen eignet sich ebenfalls ausgezeichnet in Verbindung mit Stahlseilen, die Sie als Rankhilfe befestigen. Hopfen zeichnet sich dadurch aus, keine Wurzeln ins Mauerwerk zu schlagen, sondern sich schlichtweg um das Seil zu winden und die Nährstoffe einzig aus dem Boden zu ziehen.
  • Lieben Sie Obst und beschäftigen Sie sich gerne mit Ihrem Garten? In diesem Fall dürfte Spalierobst Ihren Geschmack treffen. Birnen, Äpfel, Aprikosen und viele weitere Obstsorten lassen sich mit etwas Geschick kunstvoll an einer Rankhilfe in die Höhe ziehen und bieten Ihnen nicht nur einen hinreißenden Anblick, sondern leckere Früchte.
  • Möchten Sie sich mit Spalierobst befassen, sollten Sie bedenken, dass die Pflege sehr zeitintensiv ist und nicht jedes Gewächs prachtvoll in die Höhe rankt. 

Kunstvolle Rankhilfen zaubern

  • Ein Drahtseil zum Spannen bietet Ihnen diverse Gestaltungsoptionen. Zum einen stehen Ihnen Systeme zur Verfügung, deren Endbefestigungen fest ins Mauerwerk oder in einen anderen Untergrund angebracht werden. Zwischen den Befestigungen ziehen Sie das Stahlseil und können es mit einem Spanner anziehen. 
  • Andere Systeme besitzen schon von selbst genügend Spannung, sodass Sie sich nicht mit Spannern befassen brauchen. Diese Kletterhilfen eignen sich ideal, wenn Sie besondere Gestaltungsideen haben. 
  • Befestigen Sie beispielsweise fächerartig an der Hauswand verschiedene Spannhalterungen für das Stahlseil und in Bodennähe eine Halterung, in der die gespannten Seile zusammenlaufen. Führen Sie nun die Seile einzeln durch die Haupthalterung und binden Sie sie an den einzelnen Halterungen fest. Es entsteht ein kleiner Fächer, an dem Sie Kletterpflanzen emporwachsen lassen können. 
  • Mit ein wenig Geschick können Sie viele Rankhilfen abseits einer Hauswand einsetzen. Haben Sie auf Ihrer Terrasse eine Pergola, können Sie die Seilhalterungen in die Stützpfeiler einsetzen. Ziehen Sie das Stahlseil nun im Zickzack durch die Halterungen und setzen Sie blütenreiche Kletterpflanzen in Bodenkästen. Innerhalb weniger Jahre entsteht ein natürlicher Sichtschutz, der Sie im Sommer mit einer bunten Blütenpracht begeistern wird. 
  • Diese Variante können Sie an den unterschiedlichsten Plätzen Ihres Gartens wiederholen. Bedenken Sie nur bei einer Befestigung zwischen Bäumen, dass die Halterungen den Baumstamm schädigen, wenn Sie diese in den Stamm einbringen. 
Teilen: