Alle Kategorien
Suche

Dragonfruit essen - so machen Sie es richtig

Die Dragonfruit oder Drachenfrucht ist in aller Munde, im wahrsten Sinne des Wortes. Leider ist sie bei uns nicht leicht zu bekommen, da der Transport sich aufgrund der hohen Druckempfindlichkeit der Frucht schwierig gestaltet. Es gibt rote und gelbe Früchte, wobei die gelben noch seltener sind. Was Sie beim Essen der Dragonfruit beachten sollten, lesen Sie hier.

Die schwarzen Kerne können Sie mitessen.
Die schwarzen Kerne können Sie mitessen.

So essen Sie die Dragonfruit richtig

  1. Schneiden Sie die reife Frucht quer in der Mitte durch.
  2. Die Dragonfruit hat im Inneren sehr viele kleine schwarze Kerne, wie Sie das sicher von Kiwis kennen. Die müssen Sie aber nicht einzeln entfernen, essen Sie sie einfach mit.
  3. Das Fruchtfleisch eignet sich hervorragend als Zutat für einen Obstsalat. Schneiden Sie hierzu das Fruchtfleisch in größeren Stücken aus der Schale und würfeln es.
  4. Oder Sie mischen das Fruchtfleisch mit Quark und haben so einen herrlich exotischen Fruchtquark.
  5. Sie kann auch gekocht werden. Da der Geschmack im gekochten Zustand dem von Kartoffeln ähnelt, eignet sie sich zum Beispiel für einen Gemüseeintopf oder als etwas außergewöhnliche Beilage zu einem Steak. Auch im Wok kann sie beigegeben werden.

Das sollten Sie bei der Dragonfruit beachten

  • Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Frucht keine Druckstellen hat. Manche Leute drücken ja wie wild am Obst herum.
  • Sie ist nur kurz haltbar, selten länger als ein paar Tage.
  • Lagern Sie die Frucht am besten aufrecht stehend, damit sie keine Druckstellen bekommt. Die Lagerung bei Zimmertemperatur bekommt ihr am besten.
  • Beim Erhitzen geht der Geschmack der Frucht größtenteils verloren. Es bietet sich also an, sie roh zu essen.

Wissenswertes über die Drachenfrucht

  • Die Dragonfruit ist die Frucht eines Kakteengewächses. Sie ist länglich, zehn bis 15 cm lang und hat eine rote Schale, selten eine gelbe Schale.
  • Sie können den Exoten im gut sortierten Obsthandel erwerben.
  • Das Fruchtfleisch schmeckt im rohen Zustand mild-sauer bis süß, je nach Reifegrad. Sie enthält viel Eisen, Kalzium und Phosphor.

Die Dragonfruit wird auch Pitaya bzw. Pitahaya oder Kaktusfrucht genannt. Seien Sie also nicht zu verwirrt, wenn Sie im Markt diesen Namen lesen.

Teilen: