Alle Kategorien
Suche

Dragon Age 2 ruckelt - was Sie tun können

Das Rollenspiel Dragon Age 2 bietet, dank Unterstützung für DirectX 11, eine tolle Grafik auf dem PC. Das kann jedoch auch bedeuten, dass das Spiel ruckelt, selbst wenn die Hardware eigentlich ausreichen sollte. Besonders Nvidia-Grafikkarten können so manche Probleme hervorrufen.

So kämpfen Sie ohne Ruckler.
So kämpfen Sie ohne Ruckler.

Was Sie benötigen:

  • Nvidia-Grafikkarte: aktuelle Treiber ab Version 270.51

Wenn Dragon Age 2 auf Ihrem PC ruckelt, kann dies mehrere Gründe haben. Einerseits kann ihre Hardware zu schwach für die hohen Detailstufen sein. Dies ist der Fall, wenn Ihre Grafikkarte älter als drei Jahre ist. Als Mindestvoraussetzung gibt der Entwickler Bioware eine Geforce 8800 GT oder AMD Radeon HD 4770 an, als Prozessor reicht eine Dualcore-CPU der Mittelklasse. Andererseits kann Dragon Age 2 auch inkompatibel zu ihrem Grafikchipsatz sein. Von diesem Problem sind vor allem Besitzer von Nvidia-Grafikkarten betroffen - bei diesen ruckelt Dragon Age 2 zum Teil auch auf minimalen Details. Dies können Sie jedoch meist einfach beheben.

So ruckelt Dragon Age 2 nicht mehr

  • Stellen Sie die Grafikqualität im Optionsmenü auf "Mittel" oder "Niedrig". Der größte Unterschied zwischen "Mittel" und der Einstellung "Hoch" ist die Schattenqualität und die Ausleuchtung. "Mittel" und "Niedrig" unterscheiden sich beinahe nur noch in der Anzahl der Polygone, d. h. Objekte werden dann mit deutlich weniger Details berechnet. Dies kann Ihren PC sehr entlasten, sodass Dragon Age 2 nicht mehr ruckelt.
  • Vermeiden Sie den Download der optionalen HD-Texturen, wenn Sie keine schnelle DirectX-11-Grafikkarte wie die GTX-Reihe von Nvidia oder die HD 5600er Serie besitzen. Auch wenn inzwischen Einsteigerkarten kompatibel zu Direct X 11 sind, sind sie dennoch meist nicht schnell genug, um die erhöhten Details zu berechnen. Ohne den Download der HD-Texturen ist standardmäßig DirectX 9 aktiviert, das inzwischen alle Grafikkarten schnell berechnen können.
  • Besitzen Sie eine Nvidia-Grafikkarte, so aktualisieren Sie Ihre Grafikkartentreiber. Als Dragon Age 2 herauskam, waren die Nvidia-Treiber schlecht für dieses Spiel optimiert, sodass es beinahe auf allen Detailstufen ruckelte. Ab der Treiberversion 270.51 ist jedoch auch für Nvidia-Besitzer Dragon Age 2 sehr gut spielbar. Auch bei AMD-Grafikkarten empfiehlt es sich, möglichst auf die aktuelle Treiberversion umzusteigen und den aktuellsten Patch für Dragon Age 2 herunterzuladen.
Teilen: