Alle Kategorien
Suche

DPD-Paketscheinnummer - so erfahren Sie, wo Ihr Paket steckt

Mittlerweile bieten nahezu alle Paketversanddienste in Deutschland die Möglichkeit an, dass Sie ein Paket verfolgen und so immer wissen, wo dieses gerade steckt. Das klappt auch mit DPD. Wie das geht und wo Ihre Paketscheinnummer überhaupt steht, erfahren Sie hier.

Verfolgen Sie Ihr Paket ganz einfach mit der Paketscheinnummer.
Verfolgen Sie Ihr Paket ganz einfach mit der Paketscheinnummer. © siepmannH / Pixelio

So verfolgen Sie ein DPD-Paket mit der Paketscheinnummer

  • Das wichtigste zuerst: Wenn Sie ein Paket mit DPD versenden, erhalten Sie immer einen Nachweis für den Versand. Werfen Sie diesen keinesfalls weg, bevor das Paket den Empfänger erreicht hat. Auf diesem Zettel finden Sie unter anderem auch Ihre DPD-Paketscheinnummer. Diese besteht in der Regel aus 11 Stellen - die letzte Stelle (eigentlich die zwölfte) ist kleiner gedruckt als die anderen und kann ignoriert werden.
  • Geben Sie diese Nummer bei der Sendungsverfolgung von DPD ein. Hier sehen Sie direkt, wo sich Ihr Paket derzeit befindet. Das ist möglich, weil das Paket an jeder seiner Stationen bis hin zur Übergabe an den Empfänger eingescannt wird. So sind Sie immer auf dem aktuellsten Stand. 
  • Wenn Sie ein Paket mit DPD erhalten, genügt es, wenn der Verkäufer Ihnen die DPD-Paketscheinnummer mitteilt. Bei Versandbetrieben erhalten Sie diese Nummer in aller Regel schon mit der Versandbestätigung, die Sie als Email erhalten sollten.
  • Wenn Sie die Paketscheinnummer nicht finden und auch keine Referenznummer zur Hand haben, kann Ihnen nur noch die Servicehotline von DPD weiterhelfen. Ein Anruf kostet Sie hier aus dem Festnetz 14 Cent pro Minute, vom Handy kann der Anruf bis zu 42 Cent pro Minute kosten. Unter 01805-373200 erreichen Sie den deutschlandweit zuständigen Service. Die Mitarbeiter dort sind montags bis Freitags von 08:00 - 18:00 Uhr für Sie da.

Was Sie beim Verlust des Paketes tun können

  • Erst einmal können Sie beruhigt sein: Ein Paket, das Sie mit DPD versenden, ist generell bis zu einer Summe von 520 € versichert. Bei besonders wertvollem Inhalt kann die Versicherungssumme auf bis zu 13.000 € erhöht werden, was allerdings die Gebühren für Sie erhöht. Wichtig ist aber immer: Der Paketschein sollte noch vorhanden sein und auch ein Nachweis (z.B. Rechnung vom Kauf) des versendeten Artikels ist wichtig.
  • Wenn Ihr Paket nicht pünktlich eintrifft und Sie sich fragen, warum das der Fall ist, sollten Sie sich auch an den telefonischen Kundenservice von DPD unter der am Ende des ersten Abschnitts genannten Nummer wenden. Hier wird umgehend ermittelt, wo sich Ihr Paket derzeit befindet und wann Sie mit einer Zustellung rechnen können.
  • Ebenso verhält es sich, wenn das Paket Sie beschädigt erreicht hat. In diesem Fall ist es am besten, das Paket nicht anzunehmen, sondern zu reklamieren. Wenn Sie die Beschädigung erst beim Öffnen bemerken, lassen Sie alles im Paket, wie es ist, und wählen Sie die oben genannte Rufnummer. Hier wird das weitere Vorgehen mit Ihnen abgesprochen.
Teilen: