Alle Kategorien
Suche

Download-Dateien in Safari öffnen - so klappt's

Download-Dateien in Safari öffnen - so klappt's1:58
Video von Bruno Franke1:58

Wenn Sie den Webbrowser Safari von Apple nutzen und darüber Dateien herunterladen, werden diese standardmäßig unter "Downloads" gespeichert. Sie können den Speicherort aber auch nach Ihren Wünschen anpassen. Wie Sie das machen können und wie Sie Ihre Download-Dateien öffnen können, erfahren Sie hier.

Der Webbrowser Safari

Apple bietet Ihnen mit dem Safari Webbrowser eine ebenfalls kostenlose Alternative zu den anderen großen Webbrowsern wie Firefox oder Chrome an. Sie können den Browser sowohl unter Mac als auch auf einem Windows-Computer nutzen.

  • Der Safari Webbrowser besitzt dabei die üblichen Features wie zum Beispiel einen Pop-Up-Blocker, Tabbed-Browsing (Öffnen von Seiten in Tabs) oder die Darstellung der meistbesuchten Webseiten ("Top sites").
  • Zudem können Sie auch „Privat Surfen“, also unter anderem verhindern, dass Ihre aufgerufenen Seiten gespeichert werden.
  • Einzigartig ist die integrierte Reader-Option, die Sie dann aktivieren können, wenn Sie eine Webseite mit Textinhalten öffnen. Sie können dann in Ihrer Adresszeile auf einen Button klicken, der die Webseite verdunkelt und nur den Textbereich und die eventuell enthalten Fotos und Videos hell erscheinen lässt. Dadurch können Sie sich den Inhalt entspannt durchlesen, ohne dabei durch irrelevanten Inhalt wie die Navigation oder eventuelle Werbebanner abgelenkt zu werden.

Download-Dateien nach dem Herunterladen öffnen

Wenn Sie in Safari Dateien herunterladen, werden diese standardmäßig im Ordner "Downloads" gespeichert. Sie können diese Download-Dateien dann über zwei verschiedene Wege öffnen.

  • Einerseits könnten Sie den Download-Ordner über Ihren Explorer öffnen. Falls Sie einen Mac benutzen sollten, reicht es aus, wenn Sie in Ihrem Dock auf die Download-Verknüpfung klicken. Wenn Sie ein Windows-Benutzer sind, öffnen Sie Ihre "Eigenen Dateien" und klicken Sie danach auf den Ordner "Downloads".
  • Die zweite Möglichkeit besteht darin, dass Sie die Download-Dateien direkt über den Safari-Webbrowser öffnen. Dieser speichert Ihre heruntergeladenen Dateien in einer Liste. Diese Liste wird standardmäßig automatisch angezeigt, sobald Sie einen Download starten.
  • Sie können den Downloadmanager aber auch manuell öffnen. Klicken Sie dazu im Menü "Fenster" auf "Downloads". Daraufhin öffnet sich ein kleines Fenster mit Ihren heruntergeladen Dateien. Um eine Datei zu öffnen, klicken Sie einfach auf den Dateinamen. Die Datei wird dann automatisch mit dem Standardprogramm geöffnet.
  • Sie können zudem auf die sich rechts neben der Datei befindende Lupe klicken, um nicht die Datei sondern den betreffenden Download-Ordner zu öffnen.
  • Falls Sie den Speicherort für Ihre Downloads ändern möchten, klicken Sie im Menü auf „Einstellungen“ und wählen Sie den Reiter "Allgemein" aus. Bei dem Punkt "Downloads sichern in" können Sie mit einem Klick auf "Auswählen" einen beliebigen Standardordner für Ihre Downloads festlegen. 

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos