Alle Kategorien
Suche

Douglasienholz richtig pflegen

Wer eine Außenterrasse aus Douglasienholz hat, liebt es auch im Outdoorbereich stilvoll und gemütlich. Schade nur, wenn die einstmals so schönen Terrassendielen vergrauen und durch Umwelteinflüsse unansehlich werden. Was Sie dagegen tun können, erfahren Sie hier.

Douglasienholz: Richtig gepflegt lange haltbar
Douglasienholz: Richtig gepflegt lange haltbar

Was Sie benötigen:

  • Gartenholz-Öl
  • Pinsel
  • Dünnschichtlasur auf Naturharzbasis
  • Bürste
  • Wasser

Douglasienholz behandeln - wenig hilft viel

Einer oft anzutreffenden Meinung zufolge ist für Douglasienholz keine besondere Pflege notwenig. Das stimmt nur zum Teil. Denn richtig ist, dass dieses Exoten-Hartholz von Natur aus tatsächlich sehr hart und widerstandsfähig ist, doch auch dieses kann vergrauen und mit der Zeit unansehnlich werden. Hier kann durch ein wenig Pflege Abhilfe geschaffen werden. Das nicht sehr pflegebedürftige Douglasienholz dankt es Ihnen dadurch, dass es lange schön bleibt.

  • Unbehandeltes Douglasienholz kann mit speziell dafür im Handel angebotenem Gartenholz-Öl behandelt werden. Statt mit einem Pinsel aufgetragen, dringt es auch tief in  Rillenparkett ein. Halten Sie sich aber auf jeden Fall an die Gebrauchsanleitung des Herstellers, doch es empfiehlt sich, mindestens zwei Schichten aufzubringen. Achten Sie bei dem Produkt auf einen guten Lichtschutz, und wenn die Wasserabweisung besonders effektiv sein soll, darauf, dass es Wachs enthält. Die Behandlung muss in regelmäßigen Abständen wiederholt werden.
  • Wer Douglasienholz pflegen möchte, auf dem sich z.B. den Winter über Schmutz oder Grünspan angesammelt hat, muss dies vor der Pflegebehandlung gut reinigen. Dies kann gerade bei Rillendielen durchaus nicht leicht sein. Am besten ist eine nicht allzu grobe Reinigung mit einer Bürste und Wasser in Maßen. Von einer Behandlung mit einem Druckreiniger ist eher abzuraten, da das Holz dabei bei zu starkem Strahl und zu geringem Abstand leicht aufrauen kann. Danach sollte das Holz mehrere Tage gut durchtrocknen, bevor es an die Pflege geht.
  • Wenn Ihr Douglasienholz besonders stark Witterungseinflüssen ausgesetzt ist, können Sie alternativ zum Öl eine Dünnschichtlasur auf Naturharzbasis auftragen. Tragen Sie mehrere Schichten auf und nehmen Sie für die letzte Schicht farbige Lasur. Dies hält recht lange.

Wenn Sie einige der oben genannten Pflegemaßnahmen anwenden, werden Sie lange Freude an Ihrem schönen Douglasienholz haben.

Teilen: