Alle Kategorien
Suche

Dosenklemmen richtig verwenden - so geht's sicher

Dosenklemmen stellen eine besondere Form von Lüsterklemmen dar, welche generell dazu dienen, die einzelnen Drähte zweier Strom führender Kabel miteinander zu verbinden. Dosenklemmen zeichnen sich dabei dadurch aus, dass sie möglichst platzsparend gebaut sind, sodass sie problemlos in einer Abzweigdose verwendet werden können.

So gelingt das Abisolieren.
So gelingt das Abisolieren.

Was Sie benötigen:

  • Spannungsmessgerät
  • Abisolierzange
  • Schraubenzieher
  • Seitenschneider

So verwenden Sie Dosenklemmen mit Schraube

Anders als normale Lüsterklemmen verfügen Dosenklemmen in der Regel nur über eine einzige Klemmschraube. Das grundlegende Prinzip der Verdrahtung ist allerdings genau gleich.

  1. Beachten Sie zunächst, dass Dosenklemmen nicht zur Verbindung von Leitern in Verteilerkästen verwendet werden dürfen. Vor der Installation müssen Sie außerdem sicherstellen, dass die jeweiligen VDE-Normen eingehalten werden.
  2. Dosenklemmen dürfen nur installiert werden, wenn die zu verbindenden Kabel keinen Strom führen. Bevor Sie die Installation durchführen, sollten Sie daher unbedingt die jeweilige Sicherung ausschalten und die Kabel mit einem Spannungsmessgerät prüfen.
  3. Entfernen Sie jetzt die Isolierung am Ende der zu verbindenden Leiter mithilfe einer speziellen Abisolierzange und lösen Sie die Schraube an den verwendeten Dosenklemmen.
  4. Stecken Sie die Leiterenden in die dafür vorgesehenen Kontaktöffnungen und ziehen Sie die Schraube abschließend wieder fest an. Sollten noch Adern aus den Dosenklemmen herausstehen, können Sie diese mit einem Seitenschneider abkneifen.

So gelingt das Anschließen ohne Werkzeug

Neben den Dosenklemmen mit einer Schraube gibt es inzwischen auch solche mit einer speziellen Klemmvorrichtung, die besonders praktisch in der Anwendung sind, da man kein weiteres Werkzeug zum Anschließen der abisolierten Leiter benötigt.

  1. Bei Dosenklemmen mit Steckvorrichtung brauchen Sie nichts weiter zu tun, als die abisolierten Leiterenden in die Kontaktöffnung zu schieben. Bei Dosenklemmen mit Klemmhebel müssen Sie sie diesen zunächst so weit herunterdrücken, bis er einrastet und die Kontaktstelle damit in der geöffneten Stellung hält. 
  2. Jetzt können Sie die abisolierten Leiterenden ganz bequem in die Dosenklemmen einschieben und die Klemmhebel wieder umlegen.
  3. Beachten Sie dabei, dass die Hebel dann jeweils mit dem Gehäuse der Dosenklemmen abschließen sollten, damit sie nicht durch eine unachtsame Bewegung versehentlich wieder betätigt werden können.
  4. Um die Leiter wieder zu lösen, können Sie in genau derselben Weise vorgehen, indem Sie die Klemmhebel wieder umlegen. Bei Dosenklemmen mit Steckvorrichtung müssen Sie die Leiter gegenseitig mit den Klemmen verdrehen und dann auseinanderziehen.

Die Verwendung von Dosenklemmen ist insofern denkbar einfach. Da es jedoch nie ganz ungefährlich ist, Arbeiten an Strom führenden Leitungen durchzuführen, sollten Sie bei jeglichen Unsicherheiten oder Problemen einen erfahrenen Elektriker um Rat fragen.

Teilen: