Alle Kategorien
Suche

Dorsch gebraten - ein Rezept mit Gemüse

Wenn Sie das Glück hatten, einen ganzen Dorsch zu kaufen, dann sollten Sie ihn zart gebraten auf einem Gemüsebett aus Paprika und Zucchini servieren.

Sie können auch Dorschfilets verwenden.
Sie können auch Dorschfilets verwenden.

Zutaten:

  • Für 4 Personen:
  • 1 Dorsch (gut 1 kg, fertig ausgenommen)
  • gutes Speiseöl oder Olivenöl
  • einige Essl. Weißwein
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 rote Paprikaschoten
  • 1-2 kl. Zucchini
  • 1-2 Tomaten
  • Auflaufform, gefettet
  • nach Belieben:
  • 250 g kleine Kartoffeln
  • Thymian (frisch oder getrocknet)

Den Dorsch vorbereiten - so wird's gemacht

Zur Familie der Dorsche gehören so wichtige Arten wie Kabeljau, Schellfisch und Köhler. Dieses Rezept verwendet einen ganzen, ausgenommenen Fisch (ohne Kopf).

  1. Säubern Sie den Dorsch und schneiden Sie ihn in dicke Scheiben, sog. Karbonaden.
  2. Vermischen Sie nun etwas Olivenöl mit dem Weißwein sowie Salz und Pfeffer.
  3. Lassen Sie die Fischscheiben in dieser Mischung einige Zeit (mind. 1/2 Stunde) ziehen.
  4. Tupfen Sie dann die Dorschschnitten mit Küchenpapier vorsichtig ab. Die Marinade nicht wegkippen, sie wird für das Gemüse wieder verwendet.
  5. Erhitzen Sie in einer großen Pfanne etwas Bratöl und braten Sie die Dorschscheiben von beiden Seiten leicht an. Der Fisch soll nur eine vorsichtige Bräunung erhalten, muss jedoch nicht "durch" sein. Den gebratenen Dorsch auf einem Teller warmhalten.

Gebratenen Dorsch auf einem Gemüsebett - so arbeiten Sie weiter

  1. Heizen Sie Ihren Backofen nun auf 100 °C Umluft vor.
  2. Schälen Sie die Zwiebel und schneiden Sie diese in kleine Ringe. 
  3. Putzen Sie die Paprika und die Zucchini, entfernen Sie dann die Kerne aus der Paprika und evtl. aus der Zucchini.
  4. Schneiden Sie dann die beiden Gemüse in schmale Streifchen.
  5. Waschen Sie die Kartoffeln und schälen Sie sie. Schneiden Sie ebenfalls Streifchen oder vierteln Sie kleine Knollen einfach.
  6. Dünsten Sie die Zwiebel, die Paprika, die Zucchini sowie die Kartoffelstückchen in etwas Öl kurz an.
  7. Würzen Sie das Gemüse dann mit wenig Salz und Pfeffer sowie dem Thymian. Bei frischer Ware zupfen Sie einfach die Blättchen vom Kräuterstängel ab.
  8. Füllen Sie das Gemüse nun in die vorbereitete Auflaufform.
  9. Legen Sie die gebratenen Dorschscheiben auf das Gemüsebett. 
  10. Schneiden Sie die Tomaten in Scheiben und belegen Sie das Fischgericht damit.
  11. Übergießen Sie sowohl Gemüse als auch Dorsch mit der übrig gebliebenen Marinade.
  12. Garen Sie nun das Fischgericht etwa 30 Minuten sanft im Backofen.
  13. Dazu servieren Sie Ciabatta und natürlich einen leichten Weißwein, z. B. Riesling.

Sie mögen eines der Gemüse nicht? Dann ersetzen Sie es mit einer beliebten Sorte. Auch Möhren, Kohlrabi oder auch Kürbis lassen sich für dieses feine Fischgericht gut verwenden. Und natürlich können Sie statt der Fischscheiben auch kleinere Filets nehmen. Allerdings müssen Sie darauf achten, dass der Fisch nicht trocken wird.

Teilen: