Alle Kategorien
Suche

Dornwarze unter dem Fuß - das kann helfen

Wenn Sie Dornwarzen unter dem Fuß haben, kann das durchaus zu Schmerzen beim Gehen führen. Dornwarzen entstehen durch eine Infektion mit humanen Papillomviren. Dornwarzen bilden sich vorwiegend an den Fußsohlen. Hier finden Sie ein paar Anregungen, was Ihnen gegen Dornwarzen unter dem Fuß helfen kann.

In Umkleiden lauern häufig Papillomviren.
In Umkleiden lauern häufig Papillomviren.

Was Sie benötigen:

  • Fußpflege
  • Hornhaut lösende Mittel
  • Hautarzt
  • Meersalz
  • Hornhaut vermindernde Fußcreme
  • Hornhaut lösende Tinkturen

Wie Sie Dornwarzen erkennen

  • Dornwarzen bilden sich vorwiegend unter der Fußsohle. Sie sind flach und wachsen in die Tiefe mit einem kleinen Dorn. Über der Warze bildet sich meist dicke Hornhaut, so, dass Sie die Dornwarze oft nicht gleich als Warze erkennen.
  • Beim Gehen kann es durch die Dornwarze unter dem Fuß zu stechenden Schmerzen kommen.
  • Oft treten Dornwarzen in Gruppen auf, da sie durch einen Virus verursacht werden und sich dieser ausbreiten kann.

Wo besteht die Gefahr der Infektion

  • Mit den Papillomviren infizieren Sie sich beim Barfußlaufen in öffentlichen Schwimmbädern.
  • Natürlich können Sie sich Dornwarzen unter dem Fuß auch im feucht-warmen Milieu von Sauna und Wellnessanlagen zuziehen.
  • Auch das Barfußlaufen in Turnhallen und Umkleidekabinen, zum Beispiel im Fitnessstudio, birgt eine Gefahr, an Dornwarzen zu erkranken.

Was Sie gegen die Warzen unter dem Fuß tun können

  • Pflegen Sie Ihre Füße gut. Regelmäßige Fußbäder mit Meersalz und das Einreiben Ihrer Füße mit einer Hornhaut vermindernden Fußcreme helfen, Ihre Füße gesund zu erhalten. Eine entsprechende Fußcreme bekommen Sie in der Apotheke, im Drogeriemarkt oder in einem Fußpflegesalon.
  • Sie sollten mit einem Bimsstein regelmäßig die Hornhaut unter Ihren Füßen entfernen. Achten Sie darauf, dass Sie keine trockenen und rissigen Stellen unter dem Fuß haben, um das Eindringen der Viren in die Haut nicht zu begünstigen.
  • Haben sich eine oder mehrere Dornwarzen unter dem Fuß gebildet, sollten Sie auf keinen Fall versuchen, Ihre Dornwarze mit den Fingern herauszupulen oder mit der Nagelschere zu beschneiden. Es könnte sonst zu großen Schmerzen und starken Blutungen kommen.
  • In der Apotheke bekommen Sie Lösungen und Tinkturen, die die Hornhaut lösen, sodass Sie diese mit einer Pinzette entfernen können. Oft fällt dann die Dornwarze unter dem Fuß von alleine ab.
  • Sie können Ihre Dornwarzen auch von einer Fußpflegefachkraft behandeln lassen.
  • In sehr hartnäckigen Fällen oder wenn Ihre Dornwarze sehr große Schmerzen verursacht, sollten Sie zum Hautarzt gehen. Er kann mithilfe eines sogenannten scharfen Löffels die Warze ausschälen.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.