Alle Kategorien
Suche

Dorfralley - Aufgaben dazu erstellen

Eine Dorfralley kann eine gute Abwechslung bei allen Arten von Festen sein und bietet eine gute Gelegenheit, die Gäste für einige Zeit aus dem Haus zu haben, zum Beispiel, wenn Sie nach dem Kaffee das Abendbrot vorbereiten wollen. Die Aufgaben müssen zum Teilnehmerkreis passen.

Bringen Sie einen Eiswürfel mit!
Bringen Sie einen Eiswürfel mit! © chocolat01 / Pixelio

Passende Dorfralley für jede Gelegenheit

  • Überlegen Sie bei den Aufgaben, die Sie stellen wollen, dass diese auch für alle lösbar sind. Es soll Spaß machen und nicht frustrieren. Dorfinterna, die nur Bewohner des Dorfes kennen können, sind nichts für auswärtige Teilnehmer. Wenn Kinder daran teilnehmen, sollte der Aktionsradius nicht zu groß gewählt werden.
  • Die Aufgaben der Dorfralley sollen so gestaltet sein, dass die Teilnehmer nicht das Dorf "verwüsten" müssen. Eine Kastanie aus dem Park holen ist sicher kein Problem, eine Rose zu pflücken könnte Ärger geben.
  • Ein wenig knifflig dürfen die Aufgaben schon sein, aber sie sollen nicht zu schwer sein. So können Sie zum Beispiel eine bestimmte Position verlangen aus der man das nächste Ziel sieht (Stehen Sie mit dem Rücken zur Tür und schauen Sie gerade aus) unpassend ist aber, wenn man dazu auf einen Baum klettern muss. Berücksichtigen Sie bei den Aufgaben immer die Sicherheit der Teilnehmer, Klettern, Wege durch einsame Gegenden, Straßen mit viel Verkehr sollten gemieden werden.
  • Gehen Sie die Strecke ab, diese sollte ohne Anstrengung in einer Stunde zu bewältigen sein. Mit den Aufgaben kann es dann 2 Stunden dauern, bis die Dorfralley zu Ende geht.

Je nach Strecke und Alter der Teilnehmer, müssen Aufsichtspersonen mitgehen und/oder die Bewohner des Dorfes über die Dorfralley unterrichtet sein.

Aufgaben für die Ralley durch das Dorf

  • Wählen Sie markante Punkte des Dorfes, zu der die Dorfrallye führen soll und überlegen Sie sich Aufgaben, die zu diesen Punkten führen. Für die Kirche können Sie zum Beispiel eine Aufgabe stellen wie: "Wo alle am Sonntag einmal sein sollten". Oder für die Schule: "Wo man mit Noten seine Not hat". An diesem Ort muss irgendetwas in Erfahrung gebracht werden: "Was im Aushang steht", "Anzahl der Fenster."
  • Andere Aufgaben können auch so gestellt werden, dass niemand raten muss, was gemeint ist: "Was steht am Dorfbrunnen?", "Welcher Name steht auf der 3. Klingel von oben am Haus Lilienberg 10?“
  • Auch Aufgaben, die einen gewissen Einfallsreichtum verlangen, sind beliebt. "Bringen sie was rotes mit" oder Wasser aus dem Dorfbrunnen. (Wichtig: Die Aufgabe darf erst während der Ralley gestellt werden, denn die Teilnehmer sollen ja keinen Eimer mitnehmen.) Sehr beliebt ist es auch, im Hochsommer zu verlangen, dass jeder Teilnehmer einen Eiswürfel zum Endpunkt der Dorfralley mitbringen soll.
Teilen: