Alle Kategorien
Suche

Doppelstegplatten schneiden - worauf Sie achten sollten

Doppelstegplatten sind praktisch, um daraus Frühbeete und Gewächshäuser zu bauen. Oft stellt sich die Frage, wie man diese Platten schneiden kann.

Können Sie Doppelstegplatten schneiden?
Können Sie Doppelstegplatten schneiden?

Was Sie benötigen:

  • Kreissäge

Wichtiges zum Zuschnitt von Doppelstegplatten

  • Die Platten sind aus Polykarbonat oder Acrylglas und einfach zuzuschneiden. Am besten geht dies mit einer Tischkreissäge oder auch einer Handkreissäge, schwieriger wird es mit einer Stichsäge oder einer Handsäge.
  • Egal, mit welcher Säge Sie die Doppelstegplatten schneiden, diese muss fein gezahnt sein und sehr scharf.
  • Bringen Sie die Kreissäge auf volle Drehzahl und stellen bei Stichsägen den Pendelhub ab, wenn Sie Doppelstegplatten schneiden wollen.
  • Wenn Sie saubere und glatte Schnittkanten benötigen, kleben Sie einen Klarsichtfilm ungefähr über die Stelle, an der Sie schneiden wollen und markieren auf diesem Film die Schnittlinie mit Filzstift. So bleiben keine Markierungen auf dem Material zurück.
  • Das größte Problem beim Schneiden von Doppelstegplatten ist, dass diese in Schwingungen geraten können. Spannen Sie die Platten deshalb mit einer Leiste, die neben der Schnittlinie aufgelegt wird, an einer Werkbank ein, die Schnittlinie soll parallel zur Werkbankkante einige Zentimeter davor liegen.
  • Wenn Sie eine Werkbank mit geteilter Tischfläche haben, spannen Sie rechts und links von der Schnittlinie je eine Leiste über die Doppelstegplatten und schneiden entlang der Schnittlinie, die über dem Spalt zwischen den Tischhälften liegt.
  • Tischkreissägen schneiden die Platten am ruhigsten, da genügt es, diese auf den Tisch der Säge zu legen und beim Vorschieben fest anzudrücken, bei Handkreissägen genügt es in der Regel, die Säge fest aufzulegen und mit geringem Vorschub über die Doppelstegplatten zu schieben.
  • Wenn Sie Doppelstegplatten mit der Stichsäge oder der Handsäge schneiden, sollten Sie diese immer wie beschrieben einspannen.
  • Wenn Doppelstegplatten in Rahmenprofile eingelassen werden, müssen die Schnittkanten nicht hundertprozentig exakt sein und Sie können die Schnittlinien direkt auf der Platte markieren, weil Reste der Markierung ohnehin vom Rahmen verdeckt werden.
Teilen: