Alle Kategorien
Suche

Dolmar 6400 - Pflege- und Wartungsanleitung für die Kettensäge

Die Kettensäge Dolmar 6400 benötigt eine regelmäßige Pflege und Wartung. Dadurch werden die Haltbarkeit und vor allem die Zuverlässigkeit erhöht. Viele Wartungsarbeiten können ohne besondere Fachkenntnisse selbst durchgeführt werden.

Die Kettensäge Dolmar 6400 richtig pflegen
Die Kettensäge Dolmar 6400 richtig pflegen © Silke_Kaiser / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • 5-mm-Rundfeile
  • Pinsel
  • Kompressor

Die Kettensäge Dolmar 6400 ist sehr leistungsstark. Mit ihr können sogar dicke Bäume gefällt werden. Damit die Kettensäge lange hält und stets zuverlässig ihren Dienst leistet, benötigt sie eine regelmäßige Pflege und Wartung. Viele Pflege- und Wartungsarbeiten können Sie selbst durchführen.

Die Kette der Dolmar 6400 regelmäßig schärfen

  • Die wichtigste Wartungsarbeit bei einer Kettensäge ist das Schärfen der Kette. Sobald beim Sägen ein größerer Kraftaufwand erforderlich ist, sollten Sie die Kette schärfen. Sie sollten mit dem Schärfen niemals so lange warten, bis die Kette überhaupt nicht mehr schneidet.
  • Zum Schärfen der Kette bei Ihrer Dolmar 6400 müssen Sie zunächst die Kettenbremse fixieren. Dann können Sie die einzelnen Schneidezähne mit einer Rundfeile schärfen. Die Feile sollte einen Durchmesser von 5 mm haben.
  • Für jeden Zahn reichen meistens zwei bis drei Feilenhiebe aus. Dabei sollten Sie unbedingt einen Winkel von 25 Grad einhalten. Falls Ihnen das nicht freihändig gelingt, können Sie auch eine sogenannte Feillehre verwenden. Diese gibt der Feile die richtige Führung.

Weitere Wartungsarbeiten bei einer Kettensäge

  • Sie sollten bei Ihrer Dolmar 6400 auch in regelmäßigen Abständen die Führungsschiene der Sägekette reinigen. Das können Sie mit einem Pinsel erledigen. Einfacher und schneller gelingt es Ihnen aber mit einem Kompressor und einer Ausblaspistole.
  • Den Luftfilter sollten Sie täglich reinigen. Während der Arbeit mit der Kettensäge wird vom Luftfilter viel Staub angesaugt, der dann nach einer gewissen Zeit den Filter verstopft.
  • Im Kraftstofftank der Kettensäge befindet sich ein Saugkopf, durch den der Kraftstoff angesaugt wird. Diesen Saugkopf sollten Sie mindestens einmal jährlich auswechseln. Falls Sie die Kettensäge professionell nutzen, muss dieser Saugkopf alle sechs Monate ausgetauscht werden.

Alle weiteren Wartungsarbeiten, wie das Einstellen der Drehzahl oder des Zündzeitpunktes sollten Sie lieber einem Fachmann überlassen.

Teilen: