Alle Kategorien
Suche

DNS-Server nicht aktiv - das können Sie tun

Zum Surfen im Internet benötigen Sie eine spezielle Browsersoftware. In das Adressfeld geben Sie dann den Namen der Webseite ein und bestätigen mit Enter. Erscheint nicht die gewünschte Webseite, sondern die Meldung: DNS-Server nicht aktiv, so besteht ein Problem mit dem Domain Name Server. In der nachfolgenden Anleitung erfahren Sie, wie sich dieses Problem einfach beheben lässt.

Der Fehler kann manuell behoben werden.
Der Fehler kann manuell behoben werden.

Wenn der DNS-Server nicht aktiv ist

  • Der DNS-Server übernimmt beim Surfen im Internet eine sehr wichtige Funktion. Sobald Sie im Internetbrowser den Namen einer Webseite eingeben, wandelt der Domain Name Server diesen Namen in die richtige IP-Adresse um. Funktioniert diese automatische Umwandlung nicht, so kann die Webseite nicht aufgerufen werden und es erscheint der Fehler: DNS-Server nicht aktiv.
  • In der Regel liegt dieser Fehler an Ihrem Computer bzw. an den Einstellungen Ihrer Netzwerkverbindung. In ganz wenigen Fällen kann natürlich auch ein Problem mit Ihrem Internetprovider bestehen. Bevor Sie sich jedoch mit Ihrem Internetprovider in Verbindung setzen, sollten Sie erst einmal überprüfen, ob der DNS-Server-Fehler nicht doch an Ihrem Computer liegt.
  • Sie benötigen für die folgenden Schritte dieser Anleitung auf jeden Fall lokale Adminrechte unter Windows. Handelt es sich um einen Arbeitscomputer, so wenden Sie sich bitte an Ihren System- oder Netzwerkadministrator.

So beheben Sie das Problem

  1. Besteht ein Problem mit dem Domain Name Server, so werden die Namen der Webseiten nicht mehr in die korrekten IP-Adressen aufgelöst. Entweder verwenden Sie bei Ihrer Netzwerkverbindung die falschen Einstellungen oder der für den DNS-Server nötige Dienst wurde in Windows nicht gestartet.
  2. Überprüfen Sie als Erstes die Einstellungen von Ihrer Netzwerkverbindung. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf das Netzwerksymbol. Dieses befindet sich im rechten Bereich auf der Startleiste von Windows.
  3. Klicken Sie auf Eigenschaften und es erscheint das Einstellungsmenü Ihrer Netzwerkkarte. In diesem Menü wählen Sie das Internetprotokoll Version 4 aus und klicken erneut auf die Eigenschaften.
  4. Unter "Allgemein" sollten die DNS-Serveradresse automatisch bezogen werden. Steht diese auf manuell, so ändern Sie die Einstellung auf automatisch und speichern Sie die Einstellungen.
  5. Starten Sie Ihren Internetbrowser und geben Sie eine Webseite ein. Erscheint der Fehler: DNS-Server nicht aktiv erneut, so müssen Sie weitere Schritte durchführen.
  6. Klicken Sie auf Start und geben Sie in das Feld den Befehl: "services.msc" ein. Suchen Sie in der Liste nach dem Eintrag des DNS-Servers und stellen Sie diesen Dienst auf automatisch. Starten Sie Ihren Computer neu, damit die Einstellungen übernommen werden.
  7. Nun können Sie wieder in Ruhe im Internet surfen und die Fehlermeldung: DNS-Server nicht aktiv sollte nicht wieder erscheinen.
Teilen: