Alle Kategorien
Suche

Dividieren im Kopf - so trainieren Sie es richtig

Im Kopf zu dividieren, erscheint oft schwieriger als es ist. Mit dem richtigen Ansatz und ein wenig Übung kann jeder im Kopf schnell dividieren, ohne einen Taschenrechner oder ein Papier zu benutzen.

Divideren im Kopf plastisch trainieren.
Divideren im Kopf plastisch trainieren.

Mit ein wenig Übung und den richtigen Strategien kann jeder im Kopf geteilt rechnen und auch Sie dividieren routiniert rauf und runter. Generell sollten Sie Zehner, Hunderter usw. genau unterscheiden und beim Rechnen zunächst wie Einer-Zahlen behandeln, um danach die Nullen anzuhängen und den Rest ebenfalls zu rechnen.

Nicht schriftlich dividieren

Sie können den gleichen Rechenweg, den Sie auch schriftlich machen würden, im Kopf durchführen. Wichtig ist es, geordnet zu denken und sich die Zwischenergebnisse zu merken.

  1. Sie rechnen zunächst mit der Zahl, durch die geteilt werden soll, und multiplizieren diese so, dass das Ergebnis als größtmögliche Zahl gerade noch in die zu teilende Zahl passt. Dabei beginnen Sie vorne mit dem höchsten Teil der zu teilenden Zahl, bei einer 6834 also mit der 6 bzw. mit der 68, wenn die 6 zu klein für die Zahl ist, durch die geteilt werden soll.
  2. Dann bedenken Sie, wie oft man die Zahl, durch die Sie teilen, für dieses Ergebnis multiplizieren muss. Damit haben Sie bereits die erste Ziffer des Gesamtergebnisses.
  3. Nun berechnen Sie den Rest, der noch von der größtmöglichen Zahl bis zur zu teilenden Zahl bleibt. Zu diesem Rest holen Sie die nächste Zahl in der Reihenfolge von links nach rechts herunter. Mit dieser neuen Zahl rechnen Sie genau so weiter. So kommen Sie bis zum Ende der zu teilenden Zahl und reihen alle Zwischenergebnisse als Gesamtergebnis aneinander.
  4. Ein Komma brauchen Sie immer dann, wenn Sie am Ende noch einen Rest haben, der zu klein zum Teilen ist und für den Sie sich eine imaginäre Null dazu denken. Wenn Sie vorher eine Null als Ergebnis hatten, schreiben Sie diese einfach auch ins Gesamtergebnis an die jeweilige Stelle.

Große Zahlen im Kopf rechnen

  1. Bei größeren Zahlen können Sie zunächst grob schätzen, indem Sie sich einfach nur die vordersten zwei Zahlen ansehen und diese Vermutung mit der Zahl multiplizieren, durch die geteilt werden soll.
  2. Den Rest behandeln Sie genau so, bis Sie sich exakt an das Ergebnis herangearbeitet haben.
Teilen: