Alle Kategorien
Suche

Dispo erhöhen - so geht's

Mit Dispo-Krediten erweitern Banken die Zahlungsfähigkeit ihrer Kunden, indem sie ihnen einen begrenzten Überziehungsrahmen einräumen. Die Höhe des Dispo-Kredits ist in bestimmten Grenzen verhandelbar, also können Sie Ihren Dispo erhöhen.

Ein Dispo-Kredit hilft, wenn kurzfristig Geld benötigt wird.
Ein Dispo-Kredit hilft, wenn kurzfristig Geld benötigt wird.
  • Einen Dispo-Kredit gewährt Ihnen die Bank in der Regel nur, wenn Ihr Konto regelmäßig Zahlungseingänge verzeichnet. In welcher Höhe Ihnen ein Dispo-Kredit gewährt wird, hängt davon ab, wie hoch die monatlichen Zahlungseingänge sind. In der Regel wird Ihnen das zwei bis dreifache als Kreditrahmen zur Verfügung gestellt. Die Zinsen für die Ausnutzung dieses „Services“ sind sehr hoch.
  • Sie können bei Ihrer Bank jederzeit nach einer Erhöhung des Dispo-Kredits fragen, ob er Ihnen gewährt wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab.
  • Für Geschäftskunden wird in der Regel kein Dispositionskredit eingeräumt. Als privater Kunde werden Sie größere Chancen auf eine Erhöhung des Disporahmens haben, wenn Sie seit langer Zeit Kunde dieser Bank sind. Natürlich spielt Ihre Bonität eine besondere Rolle.
  • Eine einmalige hohe Einzahlung rechtfertigt die Erhöhung des Dispo-Kredits in den meisten Fällen nicht, dafür braucht es konstante Geldeingänge. So versichert sich die Bank, dass Sie als Kunde in der Lage sein werden, den gewährten Überziehungskredit wieder zurückzuzahlen.
  • Die Höhe des gewährten Dispo-Kredites kann sich von Unternehmen zu Unternehmen unterscheiden, je nachdem wie risikobereit sich die Bank im Privatkundenbereich positioniert. Bei einem sogenannten Guthabenkonto wird von Seiten der Bank grundsätzlich kein Dispositionskredit eingeräumt.
  • Hält der Kunde seine Zahlungsverpflichtungen nicht ein, kann die Bank nicht nur den Kredit, sondern auch das Konto kündigen und den ausstehenden Betrag gerichtlich einfordern. Soweit sollten Sie es nicht kommen lassen!
  • Vorsicht Schuldenfalle: Das dauerhafte Ausnutzen eines erhöhten Dispositionskredites ist sehr teuer, er eignet sich nur um eine kurzfristige Zahlunfähigkeit auszugleichen. Ihre Bank kann Ihnen den eingeräumten Dispo-Kredit jederzeit kündigen. Achten Sie also darauf, diesen Kredit nicht zu stark auszureizen.
Teilen: