Alle Kategorien
Suche

Dispersionsfarbe entfernen - so reinigen Sie Ihre Kleidung

Dispersionsfarbe entfernen - so reinigen Sie Ihre Kleidung2:34
Video von Günther Burbach2:34

Wer kennt das nicht, man renoviert die Wohnung und ist danach ebenfalls voller Farbe. In diesem Artikel erfahren Sie daher, wie Sie Dispersionsfarbe aus Ihrer Kleidung wieder entfernen können.

Was Sie benötigen:

  • Chemische Fleckenentferner
  • Haarspray
  • Gall-, Marseiller- oder Kernseife
  • Wasser und Zucker
  • Spachtel bzw. grobe Bürste

Wenn man schon einmal ein Zimmer gestrichen hat, weiß man, dass die Kleidung, die man dabei trägt, ein paar Flecken abbekommt. Wenn Sie die Klamotten gerne wieder fleckenfrei anziehen wollen, können Sie versuchen die Dispersionsfarbe zu entfernen. Hierbei gibt es einige Möglichkeiten, die sich bewährt haben.

So können Sie Farbe aus Kleidung entfernen

  • Es gibt chemische Fleckenentferner, mit denen man Farbflecken vorbehandeln kann, bevor man die Kleidungsstücke in der Waschmaschine wäscht. Lesen Sie sich hierbei genau die Anweisungen des Herstellers durch.
  • Wer aber lieber Hausmittel versuchen möchte, könnte es zum Beispiel mit Haarspray probieren. Nachdem das Haarspray auf die noch feuchte Farbe gesprüht wurde, muss das Kleidungsstück nur noch gewaschen werden.
  • Auch Gall-, Marseiller- oder Kernseife soll helfen, die Farbflecken vorzubehandeln. Reiben Sie die betreffenden Stellen mit der feuchten Seife ein, bis sich die Farbe löst, danach waschen Sie das Kleidungsstück normal in der Maschine.
  • Gegen eingetrocknete Dispersionsfarbe können Sie aus Wasser und Zucker einen Zuckerbrei herstellen. Diesen Brei geben Sie dann auf die Flecken und reiben den Stoff aneinander. Das löst die Farbe und Sie können die Klamotten danach wie gewohnt waschen.
  • Natürlich können getrocknete Farbkleckse auch mit einem Spachtel oder einer gröberen Bürste abgerieben werden, bevor Sie Ihre Kleidung waschen. Hierbei sollten Sie aber darauf achten, dass Sie den Stoff nicht so sehr strapazieren, damit keine unschönen Stellen entstehen.

Was Sie bei Dispersionsfarbe vermeiden sollten

  • Sie sollten Klamotten, die durch Dispersionsfarbe verschmutzt sind, nicht versuchen einzufärben. Denn die Farbe für Kleidungsstücke verträgt sich nicht mit den Resten der Dispersionsfarbe. Man würde die Flecken nach wie vor sehen und kann sich somit die Mühe des Färbens sparen.
  • Bügeln Sie niemals über die Farbflecken, bevor Sie diese entfernen konnten. Die Hitze des Bügeleisens würde die Farbe noch tiefer in den Stoff einbrennen und Sie hätten keine Chance mehr, die Flecken noch mal entfernen zu können.

Wenn Sie schnell reagieren und die noch frische Farbe gleich behandeln, sollte es ganz einfach sein, Sie wieder aus Ihrer Kleidung bekommen. Bei eingetrockneter Dispersionsfarbe wird das Entfernen schon schwieriger, trotzdem könnte auch das gelingen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos