Alle Kategorien
Suche

Discofox - so gelingt das Führen

Im Discofox ist es nicht nur wichtig, Schritte und Figuren zu beherrschen. Das richtige Führen führt dazu, dass man spontan und auch mit verschiedenen Tanzpartnern gut tanzen kann.

Gutes Führen ist wichtig beim Discofox.
Gutes Führen ist wichtig beim Discofox.

So können Sie als Herr beim Discofox führen

Der Herr übernimmt beim Discofox wie auch bei allen anderen Tänzen das Führen.

  • Zeigen Sie Ihrer Dame bestimmt, aber nicht gewalttätig, wo sie hingehen soll oder welche Figur sie tanzen soll. Folgt sie Ihnen nicht, kann dies daran liegen, dass Sie es schlecht gezeigt haben.
  • Halten Sie Ihren Oberkörper fest, aber nicht steif.
  • Ihre Ellenbogen sollten sowohl in Tanzhaltung als auch in der offenen Gegenüberstellung nie hinter Ihren Rücken gelangen.
  • Halten Sie Ihre Arme nah am Körper, ohne sie jedoch daranzupressen.
  • Denken Sie Oberkörper und Oberarme als eine zusammengehörige Einheit, die sich kaum verändert.
  • Führen Sie nicht, indem Sie mit den Händen drücken oder ziehen. Dies sollte aus dem Oberarm bzw. dem Oberkörper kommen.
  • Reißen Sie nicht stark an Ihrer Dame, sondern geben nur leichte Impulse. So kann sie Ihnen folgen, ohne aus dem Gleichgewicht zu geraten.
  • Zeigen Sie rechtzeitig an, welche Figur Sie tanzen wollen. Soll es z. B. in eine Damensolodrehung gehen, heben Sie den Arm rechtzeitig hoch, damit sie darunter drehen kann.

Wie Sie dem Führen als Dame begegnen

  • Als Dame haben Sie den passiven Part im Discofox. Der Herr führt Sie.
  • Geben Sie Ihrem Tanzpartner eine Chance, Sie zu führen.
  • Seien Sie aufmerksam und spüren Sie, was er vorhat.
  • Reagieren Sie auf seine Führung.
  • Bauen Sie eine gewisse Spannung in Ihren Oberarmen auf. Auch Sie müssen Oberkörper und Arme als eine feste, aber nicht steife Einheit denken. Nur so können Sie spüren, wenn er Ihnen Zeichen gibt.
  • Auch Sie dürfen Ihre Hände nicht verkrampfen. Wie beim Herrn kommt die Spannung aus dem Oberarm.
Teilen: