Alle Kategorien
Suche

DiRT 3 stürzt ab - das können Sie tun

Das Rennspiel DiRT 3 erzeugt bei vielen Spielern mit einer modernen Grafikkarte Frust: Statt spannender Kopf-an-Kopf-Rennen mit pfeilschnellen Autos sehen sie nur, dass DiRT 3 andauernd abstürzt. Besonders Besitzer von Nvidia-Grafikkarten leiden sehr unter diesem Problem.

Einem Autorennen steht nichts mehr im Weg.
Einem Autorennen steht nichts mehr im Weg.

Was Sie benötigen:

  • Windows Editor
  • aktueller Patch

Grafisch ist der neuste Teil der Rennspielreihe "DiRT" vollkommen auf der Höhe der Zeit, dies zeigt sich unter anderem in der Unterstützung der modernen Grafikschnittstelle DirectX 11, die mit Windows 7 ausgeliefert wird. Durch die Nutzung von DirectX 11 wird eine bessere Grafik mit realistischeren Effekten erzeugt, die vor allem High-End-Spieler mit einer aktuellen Grafikkarte nutzen. Doch die Krux ist: Bisher funktionieren vor allem Nvidia-Grafikkarten wie die Geforce GTX 480 oder die Geforce GTX 560 Ti nur unzureichend in dieser Kombination. Dadurch stürzt DiRT 3 an den unterschiedlichsten Stellen im Spiel ab: Im Hauptmenü, während des Rennens oder während der Wiederholung. Der Trick ist folgender: Um zu verhindern, dass DiRT 3 im DirectX 11 Modus abstürzt, muss dieser manuell deaktiviert werden.

So verhindern Sie, dass DiRT 3 abstürzt

  1. Laden Sie sich den aktuellen Patch für DiRT 3 herunter. Sie können den Patch manuell auf einer Spiele-Webseite wie 4players.de herunterladen oder alternativ die Software "Games for Windows Live" nutzen, die zusammen mit DiRT 3 installiert wurde. Der Patch wird dann beim nächsten Start von DiRT 3 heruntergeladen und automatisch installiert. Die veröffentlichten Patches erhöhen die Stabilität des Spiels enorm. Zusätzlich sollte auch der Grafikkartentreiber aktualisiert werden.
  2. Sollte der Patch nicht die gewünschte Wirkung haben und DiRT 3 stürzt weiterhin ab, müssen Sie über eine Textdatei den DirectX 11 Modus des Spiels auf das alte, dafür jedoch stabile DirectX 9 beschränken. Dazu suchen Sie den Ordner "Eigene Dokumente". Dort finden Sie den Ordner "My Games", in dem sich der Speicherort für die Konfigurationsdateien von DiRT 3 befindet. Öffnen Sie den Ordner "DiRT 3".
  3. Es werden nun alle Konfigurations- und Speicherdateien von DiRT 3 angezeigt. Die Datei, die Sie verändern müssen, heißt "hardware_settings_config.xml". Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen Sie aus dem Kontextmenü den Eintrag "Öffnen mit...". Anschließend wählen Sie aus dem erscheinenden Auswahlmenü das Programm "Editor".
  4. Nun öffnet sich der Microsoft Texteditor. Ersetzen Sie im Eintrag das "false" durch "true", um DirectX 9 zu erzwingen. Haben Sie diese Veränderung vorgenommen, speichern und schließen Sie die Datei.
  5. Öffnen Sie nun wie gewohnt DiRT 3. Es wird nun nicht mehr abstürzen.

Eine Kehrseite hat diese Methode allerdings: Es fehlen ab sofort alle Grafikverbesserungen, die DirectX 11 mitbringt. Deswegen ist diese Lösung nur als Workaround zu verstehen, wenn das Patchen des Spiels keine Lösung bringt. 

Teilen: