Alle Kategorien
Suche

Dirndl in Übergrößen nähen - so geht's

Auch wenn Sie etwas fülliger sind, möchten Sie doch auch einmal ein hübsches Dirndl in einer der Übergrößen tragen. Wenn Sie bereits einige Nähkenntnisse besitzen, dann schneidern Sie sich ein geschmackvolles folkloristisches Outfitt ab Größe 44 selber.

Ein Dirndl bringt fülligere Figuren gut zur Geltung.
Ein Dirndl bringt fülligere Figuren gut zur Geltung.

Was Sie benötigen:

  • Schnittmuster
  • Stoff
  • Garn, Knöpfe
  • Stecknadeln

Generelle Überlegungen zu Dirndl in Übergrößen

  • Die Deutschen sollen allgemein immer fülliger werden. Immer mehr Menschen bringen ein paar Kilo mehr auf die Waage, als es die Ideal- bis Normalfigur verlangt. Sie sollten sich nicht darüber ärgern, wenn Sie zu diesem Personenkreis gehören. Machen Sie das Beste daraus und nähen Sie sich ein hübsches Dirndl in einer der Übergrößen. Das Dirndl lebt auch gerade von fülligeren Rundungen.
  • Hier ist es allerdings wichtig, die Rundungen gut und vorteilhaft zur Geltung zu bringen oder auch einmal einfach zu verpacken. Bei dem Dirndl in Übergrößen sollte auf keinen Fall irgendwo etwas hervorquillen oder Sie gar unförmig aussehen lassen. 
  • Es ist im Übrigen auch ein Irrglaube, dass etwas fülligere Frauen keine Röcke tragen sollten. Achten Sie aber bei Ihrem Schnitt darauf, dass der Rock mindestens bis über die Knie fällt oder sogar länger ist. Wenn Sie sehr groß sind, dann sieht auch eine bodenlange Variante gut aus.
  • Beim Kräuseln des Dirndlrocks sollten Sie für fülligere Hüften die Technik des Smokens verwenden. So gehen Sie sicher, dass der Rock nicht zu sehr aufträgt. Sie können die Rockfalten aber auch in Falten legen und so an das Oberteil annähen. 

So gelingt die Ausführung des Nähens

  • Kaufen Sie sich einen Dirndlschnitt in Ihrer Größe und den passenden Stoff dazu. Zu Hause schneiden Sie alle Schnittmusterteile aus, heften sie mit Stecknadeln auf den Stoff und schneiden mit der dazugehörigen Nahtzugabe von 1 bis 2 cm gemäß den Fadenlaufangaben alles zu. 
  • Dann beginnen Sie mit dem Nähen. Bevor Sie den Rock an das Oberteil annähen, sollten Sie dies anprobieren und eventuell nacharbeiten, wenn es nicht wirklich gut sitzt. Es soll eng anliegen, aber dennoch bequem sein.
  • Dann nähen Sie den gekräuselten Rock für Ihr Modell an das Oberteil. Beim Säumen achten Sie darauf, dass das Kleid nicht zu kurz wird, wie oben beschrieben.
  • Zuletzt fertigen Sie noch die passende Dirndlschürze, wie in der Schnittmusteranleitung beschrieben.
Teilen: