Alle Kategorien
Suche

Dirndl in Übergröße - so gelingt das Styling vorteilhaft

Ein Dirndl in Übergröße können Sie in einem guten Trachtengeschäft kaufen, dort wird es individuell auf Sie und Ihre Maße angepasst. Beim Kauf sollten Sie auf ein paar Kriterien achten, damit das Ergebnis fesch wird.

Rücken Sie Ihre Vorteile ins rechte Licht.
Rücken Sie Ihre Vorteile ins rechte Licht.

Was Sie benötigen:

  • Trachtengeschäft
  • Seidentuch
  • passende Schuhe

Ein Dirndl sollte einen klassischen Schnitt haben

  • Zunächst einmal ist es so, dass man zum Tragen eines Dirndl ruhig ein bisschen Übergröße haben darf, also man sollte nicht zu dünn sein, denn das passt nicht gut zusammen. In einem solchen Trachtengewand muss auch eine gestandene Frau Platz haben.
  • Gehen Sie zum Kauf Ihres Dirndl in Übergröße für Ihre Figur auf jeden Fall in ein Trachtenfachgeschäft, denn dort wird das individuell auf Sie zugeschnitten, das kostet zwar mehr, aber es sieht deutlich besser aus, als diese Pseudo-Trachten-Verschnitte aus dem Supermarkt.

So finden Sie die passende Übergröße

  • Es ist auch wichtig zu wissen, worin Ihre Übergröße beim Dirndl besteht, denn es ist ein Unterschied, ob Sie eine Doppel D Oberweite haben, eine Sanduhrfigur oder eine füllige Leibesmitte. Vielleicht benötigen Sie die besondere Größe auch, weil Sie als Frau über 1,80 m groß sind.
  • Wichtig ist beim Styling, dass Sie Ihre Vorzüge betonen und von den, Ihrer Ansicht nach, weniger schönen Stellen ablenken. Sollten Sie zu wenig Oberweite haben, können Sie das mit Polstern und Push-up-BHs ändern.
  • Sollten Sie zu wenig Oberweite haben, können Sie das mit Polstern und Push-up-BHs ändern. Oder Sie verwenden ein passendes Seidentuch, das Sie locker um die Schultern hängen.
  • Bei einer kräftigen Leibesmitte sollten Sie auf helle Farben verzichten und eventuell ein Mieder unter dem Kleid tragen. Umgekehrt gilt, wenn Sie etwas zu dünn und groß sind, wählen Sie helle Farben mit einer Rüschenbluse und Puffärmeln, die optisch verbreitern.
  • Die Schuhe sind auch ein wichtiger Bestandteil der Tracht. Spitze Pumps oder High Heels gehen gar nicht, das heben Sie sich lieber für die Abendgarderobe auf. Wenn Sie eher klein sind, können Sie ein bisschen mit Haferlschuhen mit dickeren Sohlen mogeln, sollten Sie zu groß wirken, nehmen Sie lieber ganz flache Schuhe.
  • Wenn Sie sich mit auffälligen Farben kleiden möchten, sollten Sie mit den Glanzlichtern Ihre Vorteile betonen und die weniger schönen Stellen mit einer gedeckten Farbe aus dem Fokus nehmen.
  • Denken Sie immer an die Gesamterscheinung, denn Sie sollte zur Tracht passen, also bitte kein Kleid in Mini, mit falsch gebundener Schürze oder ohne Ärmel. Das ist nämlich kein Trachtengewandt und betont nicht vorteilhaft. Außerdem sollten Sie sich in Ihrem Dirndl in Übergröße wohlfühlen, denn wenn Sie sich darin "verkleidet" fühlen, wird man Ihnen das ansehen.
Teilen: