Alle Kategorien
Suche

DirectX-Gerät konnte nicht erstellt werden - hilfreiche Hinweise

DirectX wird benötigt, um grafische Inhalte von Spielen oder Webseiten anzeigen zu können. Die Fehlermeldung "DirectX-Gerät konnte nicht erstellt werden" bedeutet, das die Anfrage nicht bearbeitet werden kann. Dieses Problem lässt sich aber schnell lösen.

Schnell DirectX-Fehler beheben
Schnell DirectX-Fehler beheben

Gerade bei Computerspielen wird DirectX benötigt, um die grafischen Inhalte abspielen zu können. Allerdings erfordern die Spiele meist die aktuelle Version, da es sonst zu dem Fehler "DirectX-Gerät konnte nicht erstellt werden" kommen kann. Aber auch einveralteter Grafikkarten-Treiber kann diesen Fehler verursachen.

DirectX aktualisieren damit Gerät erstellt werden kann

  1. Meist hilft es schon, DirectX zu aktualisieren, damit der Fehler "DirectX-Gerät konnte nicht erstellt werden" verschwindet und Sie zum Beispiel wieder am Computer spielen können. Die Aktualisierung sollte in dem Fall nicht über Windows vom Computer aus erfolgen, sondern Sie sollten DirectX direkt herunterladen und anschließend installieren.
  2. Öffnen Sie dazu die Webseite von Microsoft und laden Sie DirectX herunter. Speichern Sie das Programm zunächst auf Ihrem Desktop und starten Sie die Installation, nachdem DirectX vollständig heruntergeladen wurde.
  3. Folgen Sie den Anweisungen und brechen Sie die Installation nicht ab. Nachdem DirectX aktualisiert wurde, starten Sie Ihren Computer neu. Anschließend starten Sie das Spiel, welches den Fehler erzeugt hatte, um zu kontrollieren, ob das DirectX-Gerät erstellt werden konnte.

Spiel konnte nicht ausgeführt werden

  1. Sollte der Fehler, das das DirectX-Gerät nicht erstellt werden konnte, weiterhin auftreten, sollten Sie die Treiber der Grafikkarte aktualisieren. Hierfür öffnen Sie in der "Systemsteuerung" den "Gerätemanager".
  2. Hier klicken Sie auf den kleinen Pfeil vor "Grafikkarte". Nun wählen Sie die Grafikkarte mit einem Rechtsklick an. Es öffnet sich ein Fenster. Hier wählen Sie "Treibersoftware aktualisieren".
  3. Es wird nun nach aktuellen Treibern gesucht. Sobald ein solcher gefunden wurde, bestätigen Sie den Vorgang zu Aktualisieren. Anschließend starten Sie den Computer neu. Der Fehler sollte damit behoben sein.
Teilen: