Alle Kategorien
Suche

Diplomverteidigung - so bereiten Sie sich darauf vor

Um ein Studium mit einem Abschluss in der Tasche zu beenden, muss eine Abschlussarbeit verteidigt werden. Nach der erfolgreichen Diplomverteidigung erhalten die Studenten ihr Diplom.

Bei Diplomarbeit genutzte Wissensquellen angeben.
Bei Diplomarbeit genutzte Wissensquellen angeben. © Wilhelmine Wulff / Pixelio

Sie haben Ihre Diplomarbeit zu Ende geschrieben und wie gefordert dokumentiert. Jetzt können Sie die Arbeit im Prüfungsamt abgeben.

Ablauf einer Diplomverteidigung

  • Nach der Abgabe der Arbeit machen sich zwei Gutachter an die Bewertung Ihrer Arbeit. In Rücksprache mit Ihrem Betreuer vereinbaren Sie einen Termin für die Verteidigung Ihrer Diplomarbeit.
  • Die Diplomverteidigung ist eine öffentliche Veranstaltung, deren Ablauf festgelegt ist. Sie haben für Ihren Vortrag etwa 20 bis 25 Minuten Zeit. Die Gutachter sorgen für den Beginn einer anschließenden Diskussion, indem sie aus Ihrer Bewertung beziehungsweise Gutachten zitieren. Für ein öffentliches Diskutieren mit Betreuern und Publikum stehen Ihnen insgesamt weitere 20 bis 25 Minuten zur Verfügung.
  • Die Note für Ihre Diplomarbeit ergibt sich als gewichtetes Mittel. Dabei wird die Endnote durch das Gutachten (jeder Gutachter mit 3/8 Stimmanteil) und der Verteidigung durch Sie zu einem Viertel bestimmt.

Vorbereitung des Vortrages

  1. Sie können mit einer perfekten Präsentation die Verteidigung Ihrer Diplomarbeit wirksam unterstützen. In einigen Fällen entscheidet die Verteidigung, ob es letztlich zu einer Anerkennung eines Diploms kommt.
  2. Den Hauptteil ihrer Vorbereitung auf die Diplomverteidigung liefert die angefertigte und begutachtete Diplomarbeit selbst. Ist die Arbeit abgegeben, können Sie das Ergebnis in die eine oder andere für Sie positive Richtung lenken.
  3. Der Gestaltung Ihres Vortrages widmen Sie große Aufmerksamkeit. Wenn Sie Folien verwenden, konzentrieren Sie Ihren Vortrag nicht auf die Folie und die Wand. Sie müssen mit dem Publikum sprechen. Ihre erste und die letzte Folie muss spannend sein. Die erste Folie zeigt, wie Sie das Problem in Ihrer Arbeit lösen. Die letzte Folie zeigt eine Zusammenfassung Ihrer Ergebnisse.
  4. Bei der Gestaltung Ihrer Folien gehen Sie sehr sorgsam vor. Die Folien enthalten stichpunktartig nur Wichtiges. Maximal zehn Zeilen Text passen auf eine gut sichtbar nummerierte Folie.
  5. Planen Sie Ihren Vortrag zeitlich genau. Eine Unter- und auch eine Überschreitung führt zur Abwertung. Jeder Folie müssen Sie ein Zeitfenster zuweisen.
  6. Ein Exemplar Ihrer Diplomarbeit führen Sie mit sich. Die Gutachter können Sie nach bestimmten Textstellen fragen. Sie können mit einem Seitenaufruf den Textstellen einen genauen Zusammenhang zuordnen.

Sehen Sie sich vor der eigenen Diplomverteidigung zwei Vorträge von Kommilitonen und deren Auswertungen an. Versuchen Sie, typischen Wortgruppen der Gutachter auf den Grund zu gehen.

Teilen: