Alle Kategorien
Suche

Dipladenia Pflanze - so pflegen Sie sie richtig

Die Dipladenia ist eine aus Südamerika stammende Rankpflanze. Diese Pflanze gehört zu den Hundsgiftgewächsen und ist - wie der Name schon sagt - giftig. Sie ist eine Zimmerpflanze, aber auch auf Terrasse und Balkon ein Blickfang. Von April bis Oktober trägt die Dipladenia große, trompetenförmige Blüten.

Die Dipladenia braucht ein passendes Pflanzgefäß.
Die Dipladenia braucht ein passendes Pflanzgefäß.

Ansprüche der Dipladenia an den Standort

  • Die Dipladenia wächst als aufrecht wachsender Strauch oder als Rankpflanze. Der Standort sollte sonnig bis halbschattig, warm und feucht sein. An heißen Tagen sollte er bevorzugt halbschattig sein. Der Standort in einem Wintergarten eignet sich am besten. Ist das nicht möglich, sollten Sie die Pflanze auf jeden Fall vor zu starker Sonneneinstrahlung schützen. Zugluft in unbedingt zu vermeiden.
  • Als Kübelpflanze fühlt sie sich auf Balkonen und Terrassen oder direkt im Garten sehr wohl, sollte aber auch hier vor zu starker Sonneneinstrahlung geschützt werden.Der Wasserbedarf ist im Sommer hoch, wobei Staunässe vermieden werden sollte. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, sollten Sie die Pflanze öfter besprühen. Die Pflanzen düngen sollten Sie am besten Anfang April bis Ende Juli, alle 1-2 Wochen mit einem handelsüblichen Flüssigdünger, entsprechend den Angaben des Herstellers.
  • Der richtige Zeitpunkt, die Pflanze umzutopfen, ist das Frühjahr. Die Töpfe sollten Sie nicht zu groß auswählen, sie sollten im Durchmesser ca. 1-2 cm größer sein als das bisherige Pflanzgefäß. Ist der neue Topf zu groß, konzentriert sich die Pflanze auf die Bildung neuer Wurzeln, die Blütenfülle würde gemindert. Als Substrat eignet sich am besten ein Gemisch aus Lehm, Torfmull, Lauberde und grobem Sand. Allerdings eignet sich auch Einheitsblumenerde aus dem Gartenfachhandel. Mit dem passenden Pflanzgefäß wird die Dipladenia zum Hingucker in Ihrem Garten.
  • Damit die Dipladenia im Sommer kräftig blüht, sollten Sie im Winter eine gewisse Ruhephase einhalten. Dazu sollten Sie die Pflanze hell bei Temperaturen von 10 -15 Grad überwintern. In dieser Zeit müssen Sie die Wassergaben einschränken. Ab Anfang März können die Temperaturen für die Dipladenia schon wieder etwas wärmer sein. Wollen Sie die Pflanze zurückschneiden, sollten Sie dies am besten im zeitigen Frühjahr tun. Wenn sie ihre Größe behalten soll, müssen Sie alle von den Haupttrieben abgehenden Seitentriebe direkt am Ansatz zurückschneiden. Soll sie kleiner werden, kann man kräftiger, auf ca. 1/3 kürzen, die Dipladenia verträgt jeden Schnitt.

Wichtige Hinweise zu dieser Pflanze

  • Damit die Pflanze durch den Rückschnitt nicht zu stark 'blutet', sollten Sie die Schnittflächen mit Wasser besprühen.
  • Überwintert die Dipladenia im Wintergarten, kann es vorkommen, dass sie den ganzen Winter über blüht.
  • Beim Verschneiden sollten Sie Handschuhe tragen, da der austretende Saft Hautreizungen hervorrufen kann.
  • Eine Vermehrung der Sorten der Mandevilla 'Sundaville' Serie ist verboten. Diese Sorten sind warenrechtlich geschützte Züchtungen. Die nicht geschützten Sorten lassen sich durch Stecklinge vermehren.
Teilen: