Alle Kategorien
Suche

Diners Club: Kreditkarte beantragen - so geht's online

Neben zahlreichen regional agierenden Kreditkartenorganisationen gibt es vier Gesellschaften, die ihre Kreditkarten weltweit vertreiben. Neben den in Deutschland sehr bekannten Unternehmen VISA und Mastercard gibt es mit American Express und Diners Club noch zwei exklusive Kartenanbieter.

Mit der Diners Club ist Shoppen in den Staaten kein Problem.
Mit der Diners Club ist Shoppen in den Staaten kein Problem.

Die Verbreitung von Diners Club Kreditkarten in Deutschland ist im Vergleich zu VISA und Mastercard eher gering. Letztere beiden Karten stehen schon seit Jahren einem breiten Kundenkreis in Europa zur Verfügung.

Diners Club - vornehm und exklusiv

  • Das älteste Kreditkartenunternehmen der Welt darf sich sogar rühmen, der Erfinder der Kreditkarte zu sein. Im Jahr 1950 gab die Firma für insgesamt 27 Restaurants erste Karten aus. Diesen in Anspruch genommenen Kredit beglichen die Inhaber monatlich.
  • So wie die Amex Card besitzt auch die Clubcard kein Ausgabenlimit. Weltweit gibt es um die 8 Millionen Akzeptanzstellen. Nach Unternehmungsgründung blieb der Kundenkreis jahrzehntelang auserwählt. Die Entwicklung von Kreditkartenfunktionen und Einsatzmöglichkeiten hat vor allem in den Jahren nach der Jahrtausendwende dazu geführt, dass diese Kreditkarten mittlerweile einem breiten Kundenkreis angeboten werden.
  • Die Diners-Club-Kreditkarte besitzt neben ihrer Exklusivität eine Reihe von Vorteilen. Die Kreditkarte ist weltweit akzeptiert. Reisende erfreuen sich an zahlreichen Sonderleistungen. Wenn Sie öfters in die USA reisen, werden Sie die große Akzeptanz der Karte positiv werten.

Wo und wie beantragen Sie die Kreditkarte?

Bei den meisten Kreditkartenunternehmen können Sie das Ausstellen von Kreditkarten durch die entsprechenden Lizenznehmer wie Banken oder Sparkassen erledigen lassen.

  • Als Antragsteller für den Diners Club besuchen Sie deren Homepage in Deutschland. Das Antragsformular lässt sich dort für die jeweilige Kartenvariante ausdrucken.
  • Nach dem Ausfüllen und Unterschreiben verschicken Sie den Antrag mit der Post zur weiteren Bearbeitung. Die Zustelladresse in Deutschland finden Sie auf der zweiten Antragsseite rechts unten.
  • Mit dem Übersenden des Formulars stimmen Sie auch der Schufa-Prüfung zu. Negative Einträge sollten sich nicht zeigen. Damit die getätigten Umsätze beglichen werden können, müssen Sie einen Einziehungsauftrag erteilen.
  • Die verschiedenen Kreditkarten für privat und Geschäftskunden werden zu unterschiedlichen Gebühren angeboten. Die Diners Club Classic Card für private Personen kostet im Jahr 80 Euro. Damit erwerben Sie sich einige Vorzüge wie Versicherungsleistungen, Zugang zu Airport Lounges und Rabatte bei Autovermietungen. 

Ein Zweitkarte als Partner Card kostet bei gleichen Leistungen nur 24 Euro (Stand 12/2012). Als Erstinhaber haften Sie für den Partner.

Teilen: