Alle Kategorien
Suche

Dieter-Bohlen-Maske basteln - so geht's

Ob Sie nun zum Karneval als Dieter Bohlen gehen möchten oder ob Sie in privater Runde einen Gesangswettbewerb à la DSDS planen - damit Sie als solcher erkannt werden, kommen Sie um eine entsprechende Maske nicht herum, zumindest dann, wenn Sie nicht gerade sehr erfolgreich als Dieter-Bohlen-Double unterwegs sind.

Maske drauf und schon sind Sie jemand anders.
Maske drauf und schon sind Sie jemand anders. © Steffi_Pelz / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Rechner
  • Bildbearbeitungsprogramm
  • Farbdrucker
  • Schuhkarton
  • Gummi
  • Schere
  • Klebstoff

Wie Sie einen "Dieter Bohlen" finden

  • Das ist ganz einfach. Wer, wie Dieter Bohlen, seit Jahren in den Medien dauerpräsent ist, von dem gibt es Fotos ohne Ende, die Sie leicht im Internet finden können. Diese können Sie als Vorlage für Ihre Maske verwenden.
  • Sie müssen lediglich aussuchen - welcher Dieter Bohlen soll es denn sein? Wenn Sie zum Karneval als "Modern Talking" gehen wollen, und nicht das Glück haben, der "ANDER(s)e" Part zu sein (dessen Verkleidung mittels lockiger Langhaarperücke einfacher zu bewerkstelligen ist), dann sollten Sie ein schönes Foto aus dieser Zeit suchen.
  • Bei einer nachgestellten DSDS-Situation oder wenn Sie beispielsweise eine Lesung aus Dieter Bohlens Buch planen, sollten Sie eher ein aktuelles Foto aussuchen.

Wie ein Bild zur Maske wird

  1. Achten Sie bei der Auswahl des Fotos von Dieter Bohlen, das Sie für die Maske benutzen möchten, darauf, dass es sich um eine möglichst große Datei handelt, denn Sie werden das Bild mit einem Bildbearbeitungsprogramm erst noch auf Ihre Gesichtsgröße vergrößern müssen. Bei einem zu kleinen Foto kann das sehr großpixelig werden - aber probieren Sie das trotzdem mal aus, denn so kommt das Foto ein wenig von einem realistischen Foto weg und Sie können Ihre Maske später noch selbst gestalten und sie vielleicht eher in Richtung einer Karikatur bringen.
  2. Nach der Auswahl des richtigen Dieter-Bohlen-Porträts (wichtig auch ein gerade von vorne aufgenommenes Motiv) und der Vergrößerung auf Gesichtsgröße drucken Sie das Bild auf etwas festerem Papier aus.
  3. Am einfachsten wird der weitere Maskenbau, wenn Sie sich dazu entscheiden, etwas stilisiert vorzugehen. Dann können Sie als Basis für Ihre Maske nämlich einfach eine Schuhkartonhälfte nehmen. Nah an Ihr Gesicht heran kommt so ein Karton, wenn Sie unten einen bequemen Ausschnitt für den Halsbereich schaffen, ebenso Ausschnitte für die Ohren.
  4. Vorne kleben Sie das Foto auf und schneiden die Öffnungen für Mund und Augen aus, an den Seiten befestigen Sie ein Gummi, damit die Dieter-Bohlen-Maske an Ihrem Kopf hält. An den Karton oben können Sie noch passende Haare befestigen (am besten eine preiswerte Kunsthaarperücke). Besonders wichtig wäre das für die Modern-Talking-Variante.
Teilen: