Alle Kategorien
Suche

Diesel statt Benzin - so retten Sie den Motor

Sie haben den flaschen Treibstoff getankt, statt Benzin befindet sich nun Diesel in Ihrem Tank. Der Fehlgriff an der Tankstelle kann Ihnen böse aufstoßen und teuer enden. Hier erfahren Sie, wie Sie den Motor retten können.

Diesel statt Benzin? Auto sofort abstellen!
Diesel statt Benzin? Auto sofort abstellen!

Diesel statt Benzin getankt - halten Sie den Schaden gering

  • Eine Kurze Unaufmerksamkeit und schon haben Sie den falschen Treibstoff getankt. Dieser Fehler kann zu einem kapitalen  Motorschaden führen, dieser Schaden zieht sehr hohe Kosten mit sich. Abhängig davon, wie alt Ihr Auto ist lohnt sich eine Reparatur nicht mal. Sehr schnell wird Ihnen eine falsche Tankfüllung also zum Verhängnis.
  • Wenn Sie an die Tankstelle fahren, achten Sie daher besser immer darauf, welchen Treibstoff Sie tanken. Achten Sie stets darauf das Richtige zu tanken und schon kann nichts mehr schief gehen. Sollte Ihnen der Fehler trotzdem passiert sein, dann versuchen Sie den Schaden so gering wie möglich zu halten und gehen Sie folgendermaßen vor.

Stellen Sie den Wagen sofort ab

  1. Sehr gut ist es, wenn Sie das Problem sofort an der Tankstelle bemerken. Gehen Sie in diesem Fall sofort in die Tankstelle und sagen Sie dem Personal Bescheid. Es wird sofort ein Anschleppwagen gerufen, der Ihren Wagen in die nächste Werkstatt bringt. In der Werkstatt wird der Diesel aus dem Motor gezogen und somit bleibt der Schaden für Sie überschaubar. Sie müssen nur die Abschlepp- und Werkstattkosten tragen. Die Kosten der Werkstatt werden sich in diesem Fall, jedoch noch in überschaubaren Rahmen aufhalten. 
  2. Sollten Sie den Fehler nicht an der Tankstelle bemerken und mit dem Wagen wieder am Straßenverkehr teilnehmen, dann macht sich der Motor sehr schnell bemerkbar. Der Motor beginnt zu qualmen und zu stottern, fahren Sie in diesem Fall sofort rechts ran und stellen Sie den Wagen ab. Durch Qualmen und Stottern kündigt sich der nahende Motorschaden an. Rufen Sie auch in diesem Fall sofort einen Abschleppdienst, an der Sie in die nächste Werkstatt bringt. Wenn sich in der Nähe eine Vertragswerkstatt befindet, können Sie auch dort anrufen, Ihr Auto kann auch direkt von der Werkstatt abgeschleppt werden.
  3. Es ist in der Regel jedoch schwer Diesel anstelle von Benzin zu tanken. Denn der Einfüllstutzen des Dieseltreibstoffes ist größer als die Tanköffnung Ihres Benziners. Sollte der Fehler trotzdem passieren, stellen Sie das Auto sofort ab und kontaktieren Sie eine Werkstatt. Fahren Sie auf keinen Fall weiter, denn sonst wird der Schaden umso schlimmer.
Teilen: