Alle Kategorien
Suche

Dielen oder Parkett? - Entscheidungsanleitung

Dielen oder Parkett - das ist eine sehr grundsätzliche Frage, wenn es an die Fußbodenplanung geht. Beide Holzböden haben ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile, die Sie je nach Situation gründlich abwägen müssen. Sie können bereits vor dem Kauf eine Entscheidung treffen, welcher Boden besser in Ihre Wohnung passt.

Dielen und Parkett sind tolle Bodenbeläge.
Dielen und Parkett sind tolle Bodenbeläge.

Dielen oder Parkett, das müssen Sie entscheiden, wenn Sie sich einen Holzfußboden zulegen wollen. Und es sind viele Faktoren, die Ihre ganz individuelle Entscheidung für einen Bodenbelag im Wohnraum beeinflussen.

  • Was Robustheit und Pflegebedürftigkeit angeht, nehmen sich beide Böden wenig. Dafür entscheidet hier die Holzsorte und die Oberflächenstruktur. Massiver Holzboden, vorbehandelter Fertigholzboden oder dünner Furnierboden sind möglich.
  • Außerdem gibt es edlere und günstigere Hölzer sowie Hölzer, die einheimisch sind wie auch Tropenholz-Boden. Hier haben Sie die Qual der Wahl und können nach eigenen Präferenzen vorgehen.

Dielen - die traditionelle Variante

  • Wirklich alte Dielen sind selten geworden und liegen nur noch in wenigen Wohnungen oder Häusern. Es gibt Dielenboden schon seit mehreren Jahrhunderten und früher war es der beliebteste Boden. Dadurch sind sie sehr traditionell sowie exklusiv und bieten ein einmalig historisches Flair. Wenn Sie etwas Besonderes suchen, sind Dielen für Sie gut geeignet.
  • Man muss nach Dielen länger suchen und die echte Dielenoptik kann man nur schwer neu herstellen. Dielen werden auf anderen Hölzern montiert und sind daher höher gelegen. Sie sind aus Nadelholz hergestellt ein recht günstiges Material und werden in einem Stück raumbreit im Zimmer verlegt.

Parkett - modern und edel zugleich

  • Das Parkett ist der stilvolle und dennoch moderne Boden, der später als Dielen erfunden wurde und heutzutage sehr viel häufiger als Dielen zu finden ist. Mit Parkett können Sie nicht viel falsch machen, stechen aber auch nicht besonders heraus.
  • Parkett ist eng am Boden anliegend und wird praktisch schwimmend verlegt. Hierbei greifen kleinere Hölzer einander, die insgesamt eine schöne Oberfläche bilden. Wenn Sie nach einer Renovierung den Neueinbau eines Bodens planen, bietet sich Parkett an, auch weil man es per Klick-System leicht einbauen kann.
  • Da Parkett oft aus Tropenholz besteht, müssen Sie besonders aufpassen, dass die Hölzer nicht umweltschädlich sind.
Teilen: