Alle Kategorien
Suche

Dielen aus Eiche richtig pflegen

Ob in einem Alt- oder Neubau, ein Dielen Eichboden strahlt Wärme und Behaglichkeit aus. Ein Dieleneichenboden ist zeitlos und elegant.

Holzfußböden sind sehr vielfältig.
Holzfußböden sind sehr vielfältig.

Was Sie benötigen:

  • Dieleneichenboden
  • Öl
  • weiches Tuch
  • Staubsauger
  • Mopp
  • Wachs

Bei richtiger Pflege halten Holzdielen ewig

Zur Diskussion steht wohl, ob ein Dieleneichenboden gewachst oder geölt werden soll. Gute Öle erhalten nur Naturbestandsteile. Die Holzporen bleiben offen und der Fußboden kann "atmen".

  1. Bevor Sie den Dieleneichenboden ölen, saugen Sie die Oberfläche vorsichtig ab.
  2. Schütteln sie das Pflegeöl gut, sonst kann der Fußboden fleckig werden.
  3. Nehmen Sie ein weiches Tuch und tragen in kleinen Flächen das Öl in Richtung Maserung auf.
  4. Lassen Sie das Öl ca. 10 Minuten einziehen und tragen erst dann den nächsten Streifen Öl auf. Achten Sie auf einen weichen Übergang zur bereits eingeölten Fläche.
  5. Massieren Sie die vorgeölte, trockene Fläche mit einem weichen Pad nochmals kräftig nach.
  6. Haben Sie die gesamte Fläche eingeölt, entfernen Sie überschüssiges Öl mit einem weichen Tuch und massieren Sie den gesamten Boden nochmals mit einem weichen Mopp kräftig nach.
  7. Um ein perfektes Ergebnis zu erzielen, lassen Sie den Dieleneichenboden nochmals gute 10 Stunden trocken. Jetzt ist Ihr Fußboden gegen Schmutz gut geschützt. 

So bleibt Ihr Eichenboden lange schön

  • Es empfiehlt sich, keine Blumentöpfe direkt auf den Boden zu stellen, da es sonst Wasserflecken geben kann.
  • Stuhlbeine sollten ebenfalls mit einem kleinen Filzpad abgeklebt werden, um so unschöne Kratzer auf dem Fußboden zu vermeiden.
  • Öl gibt es in verschiedenen Farbtönen. Sie können damit dem Fußboden je nach Geschmack eine hellere oder dunklere Oberfläche verleihen.
  • In der Diele empfiehlt es sich, den Dieleneichenboden nach dem Wachsen noch einzuölen.
  • Allerdings darf das Wachs nur in dünnen Schichten aufgetragen werden. Wachs verschließt die Poren und so kann kein Wasser durchdringen.
  • Der Nachteil beim eingewachsten Fußboden besteht darin, dass die Oberfläche glänzt und deshalb anfälliger für Verletzungen ist. Auch kann es zu sog. Laufstraßen kommen. Dann sollten Sie den Belag abschleifen und danach den Dielenfußboden einölen.

Ein Dieleneichenfußboden ist in jeder Wohnung ein Hingucker!

Teilen: