Alle Kategorien
Suche

Die Stromleitung ist defekt - das können Sie tun

Eine defekte Stromleitung ist nicht nur ärgerlich, sondern kann auch einen großen Sicherheitsmangel darstellen, welcher unbedingt behoben werden sollte.

Wenn eine Stromleitung nicht mehr funktioniert.
Wenn eine Stromleitung nicht mehr funktioniert.

Was Sie benötigen:

  • Unterputzdose mit Deckel
  • etwas Gips und Wasser
  • Spachtel
  • Hammer und Meißel
  • Seitenschneider
  • Abisolierzange oder Messer
  • Schraubendreher
  • Lüsterklemme(n)
  • etwas Schleifpapier
  • etwas Farbe und einen Pinsel oder Tapete und Kleister zum Ausbessern der Reparaturstelle

Eine beschädigte Stromleitung

Wenn eine Stromleitung beschädigt wird, so kann dies verschiedene Ursachen haben.

  • Oft passiert so etwas dann, wenn beispielsweise Löcher in eine Wand gebohrt werden.
  • Durch eine Unachtsamkeit wird dann eine in der Wand liegende Stromleitung angebohrt und die Sicherung löst aus.
  • Nun ist guter Rat teuer. Aber der Fehler in der Stromleitung sollte unbedingt behoben werden, da nicht nur die entsprechende Leitung nicht mehr funktioniert, sondern auch hierdurch ein großer Sicherheitsmangel vorhanden ist.
  • Wenn Sie die Sicherung herausnehmen, an welcher die defekte Stromleitung angeschlossen ist, so ist hiervon meistens nicht nur die defekte Leitung betroffen, sondern weitere Stromkreise.
  • Allein schon aus diesem Grunde muss der Fehler behoben werden, da sonst weitere Stromkreise stromlos sind oder die defekte Leitung weiterhin unter Strom steht.

So reparieren Sie die defekte Leitung

  1. Zunächst schalten Sie die Stromzufuhr am Sicherungskasten für den Stromkreis ab, an welchem die defekte Stromleitung angeschlossen ist.
  2. Nun müssen Sie die beschädigte Stelle freilegen, indem Sie um die Stelle des Defekts herum mit einem Hammer und einem Meißel eine runde Öffnung schaffen, in welcher Sie später eine Unterputzdose einsetzen können. Achten Sie dabei darauf, dass die Leitung nicht weiter beschädigt wird.
  3. Nachdem Sie die defekte Stelle freigelegt haben, trennen Sie die Leitung an der Stelle des Defekts und führen die Enden in eine Unterputzdose ein, welche Sie in die geschaffene Öffnung einbauen.
  4. Nun verbinden Sie die einzelnen Adern der Leitung farbrichtig mithilfe einer Lüsterklemme miteinander.
  5. Verschließen Sie nun die Unterputzdose mit einem Deckel und gipsen Sie diese vorsichtig rundherum ein.
  6. Nachdem der Gips getrocknet ist, können Sie die Einbaustelle mit etwas Schleifpapier glatt schleifen.

Damit ist die Reparatur erledigt und Sie können die entsprechende Stelle auf Wunsch anstreichen oder mit einem Stück Tapete tapezieren.

Teilen: