Alle Kategorien
Suche

"Die Sims 3" - Carter Caninenimus finden Sie so

Sie spielen leidenschaftlich "Die Sims 3", aber es will Ihnen einfach nicht gelingen, Carter Caninenimus zu finden? Dann sollten Sie ein paar Dinge beachten.

Der Carter Caninenimus ist eine Hundeskulptur.
Der Carter Caninenimus ist eine Hundeskulptur. © Petra Bork / Pixelio

"Sims 3" ist ein beliebtes Videospiel, in dem es darum geht, das echte Leben nachzuspielen. Doch es gibt in diesem Spiel auch Dinge, die nicht so ganz zum echten Leben passen wollen. So können die Sims (da sind die Spielfiguren) beispielsweise mithilfe eines Add-ons das Zaubern lernen. Doch auch andere unheimliche Dinge gehen bei "Sims 3" vor sich: Es gibt Skulpturen, die von selbst auftauchen und die Position wechseln. Eine davon nennt sich Carter Caninenimus. Doch was ist das überhaupt?

Sims 3: Was ist ein Carter Caninenimus?

  • Der Carter Caninenimus ist eine Skulptur, die wie ein Hund aussieht.
  • Er trägt ein blaues Kostüm, eine rote Zipfelmütze sowie ein breites Grinsen im Gesicht.
  • Der Carter Caninenimuskann kann verkauft werden und bringt so 1000 Simoleons ein - es lohnt sich also, wenn er auftaucht.
  • Außerdem kann er von Sim-Hunden als Kauknochen benutzt werden.

Sie sehen: Der Sinn des Carter Caninenimus ist vor allem, dass er sich gut verkaufen lässt. Doch wie spüren Sie einen Carter Caninenimus in Ihrem Haus auf?

So finden Sie einen Carter Caninenimus

  • Sie können nicht beeinflussen, an welcher Stelle in Ihrem Haus der Carter Caninenimus auftaucht. Sie finden ihn wenn dann zufällig.
  • Wenn Sie ihn nicht gleich verkaufen, wird er über Nacht möglicherweise verschwinden. Das heißt aber nicht, dass er fort ist, sondern er ist dann einfach an einem anderen Ort.
  • Deshalb sollten Sie Ihren Sim wie folgt einstellen: Wenn Sie ihn abends schlafen gehen lassen, klicken Sie gleich danach auf den Carter Caninenimus und "Ansehen".
  • Ihr Sim wird nun schlafen gehen und dann am nächsten Tag gleich nach dem Carter Caninenimus sehen und ihn auch finden.
Teilen: