Alle ThemenSuche
powered by

Die Seite enthält zu viele Server-Redirects - so lösen Sie das technische Problem

Besonders wenn Sie mit einem Mobiltelefon im Netz surfen, bekommen Sie öfter die Meldung "Die Seite enthält zu viele Server-Redirects". Solche Nachrichten deuten auf einen Fehler im Server hin, dem Sie scheinbar machtlos ausgeliefert sind. Aber meistens können Sie etwas machen.

Die Seite enthält zu viele Server-Redirects - so lösen Sie das technische Problem
Video von Steven Selig

Meldungen zu Server-Redirects

  • Redirects sind Umleitungen, die oft auf Webseiten eingebaut werden, um Anfragen direkt auf die Seiten weiterzuleiten, wo man das Gewünschte findet. Dabei kann es zu Fehlern kommen. Solche Fehlermeldungen lauten dann, dass eine Seite zu viele Redirects enthält.
  • Ob die Meldung erscheint, hängt auch oft vom Browser ab. Bei manchen Browsern erscheint die Meldung, wenn auf der angefragten Seite Sonderzeichen oder Umlaute stehen. Laienhaft ausgedrückt, der Browser versteht etwas nicht und meldet einfach zu viele Server-Redirects.
  • Wenn Sie mit einem Mobiltelefon surfen, geschieht dies meist über Apps. Für viele Seiten ist auch ein Konto auf dem Telefon angelegt. Das ist praktisch beim Surfen, und oft geht es auch nicht ohne, aber diese Funktionen speichern naturgemäß die Zugangsdaten. Dabei kann es geschehen, dass die Meldung, dass zu viele Server-Redirects vorliegen mit gespeichert wird, manche Apps scheinen diese sogar selber zu basteln.

Problemlösungen, wenn eine Seite scheinbar zu viele Fehler enthält

Sollte die Seite tatsächlich zu viele Server-Redirects enthalten, dann ist diese für niemanden erreichbar. In dem Fall können Sie nur warten, bis der Fehler behoben ist. Wenn Ihre Freunde aber keine Probleme haben, sollten Sie folgende Maßnahmen probieren:

  • Versuchen Sie mit einem anderen Browser zu surfen. Fragen Sie Ihre Freunde, welchen diese verwenden, und testen Sie, ob dieser auch bei Ihnen funktioniert.
  • Löschen Sie die App mit der Sie die Seite ansurfen und auch die zugehörigen Konten. Dabei ist es wichtig, dass Sie alle Konten löschen. Beispiel: Das Problem taucht bei Facebook auf. Dann löschen Sie die App von Facebook, außerdem müssen Sie alle Konten löschen, die mit Facebook zu tun haben. Auch Apps, die über einen Umweg mit Facebook verbunden sind, müssen Sie entfernen.
  • Machen Sie dann das Gerät aus, entnehmen Sie auch den Akku. Legen Sie den Akku ein und starten Ihr Mobilfunkgerät neu. Laden Sie die Apps wieder herunter. Legen Sie die entsprechenden Konten neu an.
  • Sollte das Problem, dass zu viele Server-Redirects gemeldet werden, immer noch bestehen, löschen Sie wieder die Apps und Konten. Versuchen Sie andere Apps, die ähnliche Funktionen bieten.
  • Normalerweise müssten nun die gewünschten Seiten wieder erreichbar sein, wenn das alles nichts genutzt hat, müssen Sie sich an den Betreiber der Seite wenden und diesem mitteilen, das bei Ihnen immer nur die Meldung erscheint, dass zu viele Server-Redirects auf seiner Seite wären.

Falls der Fehler beim Surfen mit dem PC auftritt, müssen Sie ähnlich vorgehen. In dem Fall sind die Cookies, die temporären Dateien und der Verlauf zu löschen. Außerdem sollten Sie den Router kurz vom Stromnetz nehmen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

WhatsApp für Computer nutzen - so geht's
Melanie Schnurr

WhatsApp für Computer nutzen - so geht's

WhatsApp ist inzwischen nicht nur für Smartphones, sondern auch für den Computer verfügbar. In wenigen Schritten können Sie den kostenlosen Nachrichtendienst auf Ihrem Rechner installieren.

Nummer blockieren beim iPhone 4 - so geht´s
Jan Kopia

Nummer blockieren beim iPhone 4 - so geht's

Wenn Anrufer Sie nerven, sollten Sie versuchen, diese zu blockieren. Anrufer sind meist an der Nummer erkennbar. Das iPhone 4 kann hier allerdings nur wenig Hilfe leisten.

iPhone 4 aktivieren - so funktioniert´s
Fanni Schmidt

iPhone 4 aktivieren - so funktioniert's

Sie wollten sich vielleicht seit einiger Zeit ein iPhone 4 kaufen, haben vielleicht sogar daraufhin gespart? Und jetzt ist es endlich soweit – Sie halten Ihr eigenes Exemplar …

Fruit Ninja - Tipps und Tricks
Britta Berdin

Fruit Ninja - Tipps und Tricks

Fruit Ninja ist ein Spiele-App für IPhone, IPod Touch und IPad. Im Spiel zerlegen Sie Früchte und kassieren dafür Punkte. Hier finden Sie hilfreiche Tipps und Tricks.

Handy ins Wasser gefallen, was jetzt?
Anne Leibl

Handy ins Wasser gefallen, was jetzt?

Ohne Handy geht heutzutage fast nichts mehr. Doch was macht man, wenn das Handy versehentlich ins Wasser gefallen ist? Nicht jedes Handy ist dann verloren. Mit einigen Tricks …

Ähnliche Artikel

Downloaden Sie Apps auf Ihr Smartphone.
Florian Schmidt

Samsung-Apps kostenlos nutzen

Auch mit Ihrem Samsung-Smartphone können Sie eine große Anzahl an kostenlosen Apps nutzen. Diese finden Sie im entsprechenden App-Store im Internet zum Download.

Wie Sie auf Ihrem iPad Apps löschen
Tobias Gawrisch

Wie Sie auf Ihrem iPad Apps löschen

Was wäre das iPad ohne die unzählige Anzahl mehr oder weniger nützlicher Apps? Ab und zu möchte man einige dieser kleinen Programme aber auch wieder löschen, sei es aus Mangel …

Fruit Ninja - Tipps und Tricks
Britta Berdin

Fruit Ninja - Tipps und Tricks

Fruit Ninja ist ein Spiele-App für IPhone, IPod Touch und IPad. Im Spiel zerlegen Sie Früchte und kassieren dafür Punkte. Hier finden Sie hilfreiche Tipps und Tricks.

Auf Windows Mobile 6.1 Apps installieren
Jens-Jörg Plep

Auf Windows Mobile 6.1 Apps installieren

Neben den Applikationen, die bei einem Handy mit Windows Mobile 6.1 mitgeliefert werden, kann man unzählige Apps - viele davon kostenlos - aus dem Web herunterladen und installieren.

Gestalten Sie Ihr Smartphone ganz individuell mit Hilfe kostenloser Apps.
Anne Leibl

Apps kostenlos runterladen - so geht's

Ein Smartphone allein ist nur halb so nützlich wie ein Smartphones mit vielen tollen Apps. "Apps" ist die Abkürzung für "applications" und bedeutet "Anwendungen". Apps sind …

App selber machen - so geht´s
Jan Kopia

App selber machen - so geht's

Apps entwickeln sich zu einem Hype. Wenn Sie eine App selber machen wollen, brauchen Sie ein wenig Erfahrung mit Software.

Wie lädt man Apps runter? - So geht´s bei Android
Maximilian Kolbe

Wie lädt man Apps runter? - So geht's bei Android

Wenn auch Sie sich ein neues Smartphone mit dem Betriebssystem Android zugelegt haben und noch nicht genau wissen, wie Sie dieses mit den verschiedenen Apps ausstatten bzw. wie …

Bei iPhone 4 das GPS aktivieren - so geht's
Enrico Brülke

Bei iPhone 4 das GPS aktivieren - so geht's

Das iPhone 4 bietet viele Funktionen. Dazu gehören auch Dienste, die GPS nutzen, um Ihren Aufenthaltsort zu bestimmen. Wenn GPS nicht automatisch aktiviert ist müssen Sie …

Schon gesehen?

WhatsApp für Computer nutzen - so geht's
Melanie Schnurr

WhatsApp für Computer nutzen - so geht's

WhatsApp ist inzwischen nicht nur für Smartphones, sondern auch für den Computer verfügbar. In wenigen Schritten können Sie den kostenlosen Nachrichtendienst auf Ihrem Rechner installieren.

Wie lädt man Apps runter? - So geht´s bei Android
Maximilian Kolbe

Wie lädt man Apps runter? - So geht's bei Android

Wenn auch Sie sich ein neues Smartphone mit dem Betriebssystem Android zugelegt haben und noch nicht genau wissen, wie Sie dieses mit den verschiedenen Apps ausstatten bzw. wie …

Mehr Themen

Die Meldung "Reinigen" bezieht sich nicht auf den Druckkopf.
Roswitha Gladel

Beim Brother MFC den Fehler "Reinigen" beheben

Die Anzeige "Fehler: Reinigen" kann bei den Brother-Druckern des Typs MFC verschiedene Ursachen haben. Meist müssen Sie den Tintentank leeren und den Zähler zurücksetzen.

Aktivitäten im Hintergrund verursachen in Outlook manchmal Fehler.
Roswitha Gladel

Outlook: Prozess wird nicht beendet - Lösung

Outlook ist ein sehr komplexes Programm. Manchmal ist es nicht möglich es zu beenden, weil verschieden Prozesse im Hintergrund ablaufen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Problem …