Alle Kategorien
Suche

Die Schöne und das Biest - Handlung und Hintergründe zum Musical

Das Musical "Die Schöne und das Biest" handelt von der märchenhaften Liebe zwischen Belle und einem verzauberten Prinzen, der von einer Zauberin in ein Ungeheuer verwandelt wurde. Es feierte 1994 auf dem Broadway seine Premiere und wurde bis heute von etwa 25 Millionen Menschen in 13 Ländern gesehen.

Die Schöne und das Biest ist das erfolgreichste Musical aus dem Hause Disney.
Die Schöne und das Biest ist das erfolgreichste Musical aus dem Hause Disney.

Nach der Vorlage des Walt-Disney-Zeichentrickfilms "Beauty and the Beast" schrieb die Autorin Linda Woolverton mit Howard Ashman und Tim Rice die Texte zum Stück, der Komponist Alan Menken steuerte die Musik bei.

Der Inhalt des Musicals

  • Die schöne Belle lebt mit ihrem Vater Maurice in einem kleinen Dorf in Frankreich. Der Lebensstandard der beiden ist relativ einfach und für Belle ist der Alltag im Dorf sehr trist. Der überhebliche Jäger Gaston macht ihr den Hof, sie interessiert sich allerdings ausschließlich für die Literatur.
  • Maurice, der ein eigenbrötlerischer Erfinder ist und seine Tochter, die sich in die Traumwelten ihrer Bücher flieht, gelten bei den anderen Dorfbewohnern als sonderbar. Die neueste Erfindung des Vaters soll den beiden ein neues, besseres Leben ermöglichen. Als er auf den Weg zum Markt ist, wo er sein neuestes Werk verkaufen möchte, verirrt er sich im Wald und kommt in ein abgelegenes Schloss.
  • Im Schloss lebt ein verzauberter Prinz, der wegen seiner Gefühlskälte von einer Zauberin in ein Biest verwandelt wurde. Nur wenn er trotz seines hässlichen Aussehens das Herz eines Menschen für sich gewinnt, kann der Zauber gebrochen werden. Als der Prinz Maurice entdeckt, sperrt er ihn in ein Schlossverlies.
  • Belle bemerkt bald das Verschwinden des Vaters und macht sich auf die Suche nach ihm und gelangt schließlich ins Schloss. Dort kommt es dann zu einem Tausch: Der Vater darf gehen, Belle muss dafür mit dem Ungeheuer auf dem Schloss leben. Die Versuche des Prinzen, das Herz der Schönen zu gewinnen, scheitern, sie ist unglücklich und sehnt sich nach ihrem Vater.
  • Das Ungeheuer lässt Belle gehen: Im Dorf wird sie von Gaston erpresst, der sie unbedingt zu seiner Frau machen möchte. Die Ereignisse überschlagen sich und enden in einer finalen Konfrontation zwischen dem Prinzen und Gaston. Schlussendlich gesteht das Ungeheuer Belle seine Liebe, welche sie nun doch erwidert. Der Prinz verwandelt sich zurück in einen Menschen und das Musical endet mit einer glücklichen Hochzeit.

Die Schöne und das Biest - Hintergrundinfos

  • Die Schöne und das Biest war das erfolgreichste Musical aus dem Hause Disney, es folgte die Nominierung für neun Tony-Awards und erhielt im Jahre 1998 den Laurence Olivier Award.
  • Der Ursprung des Stückes geht auf Geschichten aus der griechischen und römischen Mythologie zurück. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Erzählung immer weiter ausgeschmückt und mit moralischen Werten versehen. Als Vorlage diente zudem ein Werk von Jeanne-Marie Leprince de Beaumont, das 1756 in einer Zeitung für Kindererziehung abgedruckt wurde.
Teilen: