Alle Kategorien
Suche

Die richtige Mascara-Farbe wählen - darauf sollten Sie achten

Je nachdem, zu welchem Anlass Sie sich schminken möchten, aber auch abhängig von der Augenfarbe sollten Sie die richtige Mascara-Farbe wählen. Hier erfahren Sie, worauf Sie dabei achten sollten.

Perfekt geschminkte Augen verleihen einem Gesicht erst den richtigen Ausdruck. Aber welche Mascara-Farbe soll man nun wählen? Das Angebot ist nahezu grenzenlos, denn inzwischen gibt es Wimperntusche schon in allen erdenklichen Farben, von Gold über Lila bis Giftgrün. Je nachdem, ob Sie eher ein konservativer Typ oder modern-ausgeflippt sind, entscheiden Sie sich für das richtige Make-up. Lesen Sie hier, wie Sie dabei vorgehen können.

So wählen Sie die richtige Mascara-Farbe

  • Überlegen Sie sich zuerst, zu welchem Anlass Sie sich schminken möchten, denn ein allzu auffälliger Mascara eignet sich vielleicht nicht für eine geschäftliche Besprechung.
  • Die Augenfarbe ist nicht mehr zwingend mit einer bestimmten Mascara-Farbe verbunden, so können Sie, egal ob Sie grüne, blaue oder braune Augen haben, zwischen den angebotenen Wimperntusche-Farben wählen.
  • Die Farbe der Wimperntusche sollte auch mit der vorherrschenden Farbe des Outfits harmonieren.
  • Wenn Sie ein rosafarbenes Kleid anziehen, so könnten Sie zum Beispiel Ihre schwarz getuschten Wimpern mit rosa Spitzen betonen.
  • Grundsätzlich sollte farbiger Mascara nicht ausschließlich für die ganzen Wimpern verwendet werden, experimentieren Sie hier ein wenig, ob schwarz oder braun getuschte Wimpern als Grundfarbe dem jeweiligen Akzent die richtige Basis bieten.

Die richtige Methode beim Wimperntuschen ist wichtig

  1. Um Ihren Augen den richtigen Ausdruck zu geben, ist vor allem ein exakt gezeichneter Lidstrich nötig, den Sie am oberen Wimpernrand ziehen.
  2. Ziehen Sie den Lidstrich vom Innenpunkt des Auges nach außen hin breiter werdend, damit Ihr Blick verführerisch und katzenhaft wird.
  3. Wählen Sie einen wasserfesten Mascara, der den Vorteil hat, bei Tränen oder Regen nicht zu verwischen.
  4. Halten Sie die Augenpartie fettfrei, damit der Mascara die richtige Haftfestigkeit hat.
  5. Nötigenfalls helfen Sie mit ein wenig Puder aus, um die Haut fettfrei zu halten, am besten ist jedoch ein Lidschatten, der in der passenden Farbe zum Outfit gewählt ist.
  6. Verwenden Sie eine Wimpernzange bitte, bevor Sie die Wimpern mit Mascara tuschen, denn danach würden sie brüchig werden.
  7. Das richtige Auftragen des Mascara in der Grundfarbe schwarz oder braun beginnen Sie, indem Sie das Bürstchen ohne Pumpbewegungen aus dem Behälter ziehen, so vermeiden Sie, dass mit der Luft Bakterien eindringen können, außerdem trocknet er dann weniger aus.
  8. Sobald Sie die Grundfarbe aufgetragen haben und diese noch feucht ist, sollten Sie zusammenklebende Wimpern mit einem Wimpernkamm trennen.
  9. Tragen Sie anschließend entweder ganz deckend oder nur die Spitzen betonend die richtige Farbe auf.
  10. Wenn Sie alle Wimpern vollständig mit farbigem Mascara tuschen möchten, dann halten Sie dennoch den Ansatz der Härchen frei, der schwarze Ansatz bewirkt einen volleren Blick.

Als Erleichterung beim Schminken mit der richtigen Mascara-Farbe bietet sich auch die Möglichkeit des dauerhaften Wimpernfärbens an. Normalerweise werden die Wimpern beim Friseur oder im Kosmetiksalon blauschwarz gefärbt, wodurch Sie sich das Basistuschen ersparen können.

Teilen: