Alle Kategorien
Suche

Die richtige Ernährung bei Herpes - Anleitung

Herpes ist eine hartnäckige Erkrankung. Diese los zu werden, ist nicht ganz einfach. Mit Hilfe der richtigen Ernährung kann Herpes eventuell etwa eingedämmt werden.

Vitamin C ist wichtig bei Herpes.
Vitamin C ist wichtig bei Herpes.

Was Sie benötigen:

  • Ascorbinsäure
  • Obst
  • Gemüse
  • Ananas, Papaya, Mango

Herpes ist eine Viruserkrankung

  • Die Viren Herpes Simplex I und Herpes Simplex II lösen eine Herpes-Erkrankung aus. Um sich mit dem Herpes-Virus anzustecken, reicht schon ein verunreinigtes Glas oder eine Tasse in einem Restaurant. Auch von Mensch zu Mensch kann das Virus übertragen werden, durch Küssen oder gemeinsames Trinken aus demselben Glas.
  • Die Herpes-Viren sind hartnäckig. Diese können sich im Körper abkapseln und Jahre lang im Körper verharren und dann ausbrechen, wenn das Immunsystem nicht so auf der Höhe ist.
  • Gesunde Ernährung kann dazu beitragen, sich vor Herpes zu schützen, oder das schon erworbene Virus einzudämmen.

Die richtige Ernährung bei Herpes

  • Eine vitaminreiche Kost ist sehr wichtig. Essen Sie täglich ausgiebig Obst und Gemüse. Jedoch nicht abends nach 18.00 Uhr. Das würde die Verdauung ziemlich belasten.
  • Reduzieren Sie Ihren Fleisch- und Wurstkonsum auf zweimal pro Woche. Tierisches Eiweiß trägt dazu bei, den Körper zu übersäuern. Diese wiederum schwächt das Immunsystem.
  • Um gegen Herpes anzukämpfen, sollten Sie viel enzymreiches Obst zu sich nehmen. Enzyme sind lebenswichtige Stoffe, die biochemische Reaktionen im Körper beschleunigen. Eine Abwehr funktioniert schneller, wenn reichliche Enzyme vorhanden sind.
  • Die Früchte Ananas, Papaya und Mango enthalten einen großen Anteil an wichtigen Enzymen. Essen Sie täglich davon.
  • Pressen Sie täglich Orangen aus, um sich einen gesunden Vitamincocktail zu machen. Diesen reichern Sie mit etwas Ascorbinsäure an. Dieses ist pulverisiertes Vitamin C und in jeder Apotheke erhältlich.
  • Sorgen Sie für eine ballaststoffreiche Ernährung und sparen Sie bitte an Süßigkeiten. Im Darm befindet sich der Großteil unseres Immunsystems und Süßes schadet dem Darm enorm.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.